Single Malt Whisky online kaufen

Jeder Whisky-Liebhaber kennt ihn, viele von ihnen lieben ihn: Den Single Malt Whisky, der in der Regel schottische Wurzeln hat und aus dem Land im Norden Europas ebenso wenig wegzudenken ist, wie viel Regen, noch mehr Schafe und atemberaubende Landschaften und Städte. Single Malt Whisky ist gewissermaßen die Champions League unter den Whiskys, und wer soweit nicht gehen möchte, wird uns zumindest wohl zugestehen, dass diese Whiskysorte zu den bekanntesten und komplexesten gehört, die der weltweite Whisky-Markt zu bieten hat. Doch was genau hat es mit Single Malt Whisky auf sich, wie wird er hergestellt und welche bekannten Sorten gibt es? mehr über Single Malt Whisky ...

Balvenie 12 Jahre Doublewood 0,7 L 40%vol.
-11%
Bisher bei uns 50,47 EUR
Jetzt 44,47 EUR
63,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Oban 14 Years Old 0,7 L 43%vol

Single Malt West Highland Malt

53,47 EUR
76,39 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Dalmore 12 Years The Twelve 0,7 L 40%vol

Schottischer Single Malt Northern Highlands

43,97 EUR
62,81 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Glenmorangie Signet 0,7 L 46%vol

Glenmorangie Signet 0,7 Ltr. 46% - Ein Single Malt der Spitzenklasse mit kräftiger Malzigkeit, intensiver Würze und zarter, schokoladiger Süße.

159,97 EUR
228,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
The Glenlivet 15 Jahre 0,7 L 40% vol

The Glenlivet 15 Jahre - French Limousin Oak Speyside Single Malt Scotch Whisky 

39,47 EUR
56,39 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Edradour 10 Years 0,7 L 40%vol

Schottischer Single Malt Eastern Highlands

39,97 EUR
57,10 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Mehr anzeigen

Eines der großen Geheimnisse des Single Malt Whisky steckt im Namen. Denn Single heißt bekanntermaßen nichts anderes, als "allein". Und damit meinen wir nicht, dass Single Malt ein einsamer Whisky ist, sondern vielmehr, dass eine Abfüllung immer nur aus einem Whisky besteht und zudem immer nur aus einer einzigen Destillerie beziehungsweise Brennerei stammt und damit Teil einer bestimmten Marke ist. Und damit steht der Single Scotch oder eben Single Malt Whisky im Gegensatz zum mindestens ebenso bekannten Blended Whisky, die seit dem 19. Jahrhundert versuchen, dem Single Malt Whisky den Rang abzulaufen. Und zwar mit Erfolg.

Der Name verrät uns auch noch ein weiteres Geheimnis, und zwar zu einer der wichtigsten Zutaten: Malt steht hier für nichts anderes als Malz, in diesem Fall der gemälzten Gerste, die eine der wichtigsten Grundlagen eines jeden Single Scotch Whisky ist.

Wie wird Single Malt Whisky hergestellt?

Wie erwähnt, besteht ein jeder Single Malt Whisky aus zwei Komponenten: Aus klarem Quellwasser und gemälzter Gerste. Dies sind zwei der Besonderheiten, die die Single Malts ausmachen. Sie werden in einer Destillerie produziert und nicht mit anderen Whiskys vermischt, wie bei Blends üblich. Die Single Malts sind meist besonders hochwertige Produkte. Der einzigartige Geschmack der Single Malts hängt mit der Art ihrer Herstellung und Dauer der Lagerung zusammen.

Die Single Malt Whiskys werden hergestellt, indem die Gerste fermentiert wird. So soll die im Getreide enthaltene Stärke in Zucker umgewandelt werden, denn aus diesem entsteht letztlich der Alkohol. Der Tradition nach wird die Gerste dafür gewässert, auf dem Boden ausgebreitet und regelmäßig per Hand gewendet, bis sie keimt. Nach ungefähr fünf Tagen wird der Keimvorgang unterbrochen. Die Gerste wird nun auf Rosten ausgebreitet und mit heißer Luft getrocknet. Das findet in der Regel über Feuer statt. Wird diesem Feuer zur Trocknung Torf oder Peat im Englischen beigesetzt, erhält der Whisky einen torfigen beziehungsweise rauchigen Geschmack.

Das so entstandene Malz wird anschließend gemahlen und mit heißem Wasser zur Maische vermischt. Die daraus gewonnene Zuckerlösung wird ausgesiebt und mit Hefekulturen versetzt. Während der Gärung dieser Flüssigkeit entsteht der Alkohol. Nach bis zu 96 Stunden ist die Gärung abgeschlossen und die Flüssigkeit wird in die kupfernen Brennblasen, die sogenannten Copper Stills oder Pot Stills, gefüllt. Hier wird der zukünftige Whisky destilliert. Er erhält seinen Geschmack dadurch, dass der destillierte Alkohol noch leichte Esther, Öle und Fette beinhaltet. Außerdem sind für den Geschmack des späteren Single Malt Whisky auch die Form der Brennblase und die Stärke, in der während der Destillation geheizt wird, verantwortlich.

Nach der Destillation werden in kleinen Brennereien die Whiskys sofort in Fässer gefüllt. In größeren Unternehmen werden die edlen Tropfen noch zwischen gelagert. Nach der Abfüllung in Eichenfässer reifen die Produkte mindestens drei Jahre, so sieht es der Gesetzgeber für Whiskys vor. Single Malts reifen allerdings meist acht Jahre, manchmal auch bis zu 21 Jahre. In der Phase der Lagerung bekommen die Whiskys noch einmal einen weiteren Schliff in Sachen Geschmack, denn meist werden Fässer genutzt in denen zuvor beispielsweise Bourbon oder Sherry lagerten. Der Reifung folgt die Abfüllung in Flaschen.

Welche bekannten Hersteller von Single Malt Whisky gibt es?

Single Malt Whiskys gibt es in Schottland gewissermaßen wie Sand am Meer. Dabei geben sich diese in den bekannten Whisky-Regionen Islands, Highlands, Lowlands und Speyside gewissermaßen die Klinke in die Hand. Ebenso vielfältig wie die Auswahl ist auch der Geschmack der einzelnen Single Malts. Und dieser ist mitnichten nur von der Fasslagerung abhängig, sondern auch von der Region, in der der Single Malt Whisky produziert wurde.

Damit die Wahl Deines neuen Lieblings-Single Malt nicht zur Qual wird, stellen wir Dir nun einige der bekanntesten Hersteller und ihre besten Abfüllungen pro schottischer Whisky-Region vor.

Islands: Hier zählen eigentlich alle Scotch Whisky beziehungsweise Single Malts von der Isle of Jura und vor allem der Isle of Islay zu den absoluten Favoriten, denn hier sitzen viele namhafte Hersteller gewissermaßen Tür an Tür. Achtung: Wer sich für Islay-Whiskysorten entscheidet, bekommt eine gehörige Ladung Torf und Rauch mit ins Glas, und das ist definitiv nicht jedermanns Sache! Wer sich an diese Scotch Whiskys traut, wird bald best friend mit diesen erstklassigen Single Malts sein:

Wer auf der Suche nach einer absoluten Rauchbombe ist, findet diese unter anderem beim Ardbeg Uigeadail, einem der torfigsten Whiskys auf diesem Planeten - ein wahrhaft ganz besonderer Jahrgang!

Übrigens gehören auch die Hebrideninsel Isle of Skye sowie die Orkneys zu den Islands, und hier sei Dir neben Talisker und dem Single Malt der benachbarten Isle of Raasay auch Highland Park wärmstens ans Herz gelegt. Ebenfalls nicht zu verachten sind die Whiskys von Caol Ila.

Highlands: Diese Whiskys werden im wohl geografisch größten und beliebtesten Teil Schottlands hergestellt und beinhalten ein Sortiment, das deutlich mehr kann, als "nur" Glenfiddich ode Loch Lomond. Wer ein Faible für diese Single Malts hat, wird unter anderem bei diesen folgenden fündig:

Schon gewusst? Die Highlands sind nicht nur Schauplatz diverser Mittelalterstreifen gewesen, sondern von jeher die Region Schottlands mit den meisten Tälern, also Glens. Und so finden sich hier so wohlklingende Whiskysorten und -Marken wie Glen Moray, Glen Grant, Glen Elgin, Glen Spey, Glengoyne, Glencadam, Glendronach, Glen Scotia, Glenlossie, Glenturret, Glen Keith, Glen Garioch, Glen Ord, Glenkinchie und Glenallachie. Eine der Ausnahmen in dieser Aufreihung von Glen-Whiskys: Der Ben Nevis, der damit nicht mehr nur der höchste Berg Großbritanniens ist.

Wer zudem auf der Suche nach einem besonders milden Single Malt Whisky ist, findet diesen in der Brennerei von Auchentoshan. Und diese Whiskys werden auch noch dreifach destilliert - für schottische Verhältnisse etwas sehr Ungewöhnliches! Ebenso zu empfehlen ist neben dem Auchentoshan der Blair Athol.

Speyside: Hiermit ist die Region um die Stadt Aberdeen gemeint, die seit vielen Jahren ebenfalls viele erstklassige Sorten und Marken von Single Malt Whisky auf den Markt bringt. Dazu gehören unter anderem:

Natürlich sind die hier genannten Whisky-Marken nur einige der vielen, die alleine Schottland zu bieten hat. Denn inzwischen hat fast alle geografischen Regionen der Welt mindestens eine Brennerei, in der nicht nur Single, sondern auch andere Whiskys hergestellt werden. Aber diese dürfen sich dann eben nicht Single Malt Whiskys nennen, weil nicht aus Schottland.

Wie trinke ich meinen Single Malt Whisky richtig?

Ein kleiner, aber ungemein wichtiger Tipp zum Schluss, damit Du es Dir weder mit den Schotten, noch mit dem Besitzer Deines Lieblings-Pubs verscherzt: Scotch Whisky oder Single Malt wird in der Regel bei Zimmertemperatur und aus einem entsprechenden Nosing Glass getrunken. Ist Dir der Whisky zu stark oder möchtest Du dessen Geschmack ein wenig verändern, darfst Du ihm ein paar Tropfen Wasser beifügen. Keinesfalls solltest Du Pub-Besitzer, Schotten oder Whisky mit der Zugabe von Eis quälen - denn dies sieht, inklusive Whisky, niemand gern! In diesem Sinne: Slaínte!

Wo kann ich meinen Lieblings-Single Malt/Scotch Whisky online kaufen?

Ein erstklassiger Whisky ist nicht nur etwas besonders Feines, sondern zum Beispiel auch ein perfektes Geschenk an sich selbst oder einen Whisky-Fan. Doch wo findest Du Deinen neuen Lieblings-Single Malt Whisky und tolle Angebote am schnellsten und wo musst Du nicht lange auf Versand & Co. waren? Ganz einfach - bei uns in unserem Whisky-Online-Shop natürlich! Oder denkst Du, wir hätten Dir hier schreibender Weise umsonst das Whisky-Ohr abgekaut?

Bei uns im Shop findest Du alles, was Dein Whisky-Liebhaber-Herz begehrt und noch viel mehr. Denn unsere Artikel bestehen nicht nur aus Whisky, sondern aus vielen weiteren Kategorien, in denen Du regelmäßig absolute Schnäppchen und Top-Angebote und unzählige Whisky-Sorten absahnen kannst! Natürlich sind hier auch immer wieder Whisky und Single Malt Whisky mit im Programm sowie weitere tolle Spirituosen - und das aus fast jedem Land! Nicht umsonst sind wir einer der besten Shops, wenn es um Vertrauen in Whisky & Co. geht!