Wein online kaufen - Weißwein, Rotwein, Rosewein und Co.

Wir heißen Dich herzlich Willkommen in unserer Wein & Co. Kategorie. Hier im Wein Online Shop von Jashopping halten wir eine Vielfalt an ausgesuchten und erlesenen Weinen und weinhaltigen Getränken für Dich bereit. In unserem Weinsortiment findest Du eine große Asuwahl bester Weißweine, Rotweine, Roseweine, Schaumweine oder auch Portweine. Du wirst auch fündig bei uns, wenn Du Dich für einen guten Wermut interessierst. Auch wenn Du Weine aus bestimmten Ländern suchst, haben wir in unserem folgenden Artikel die perfekte Übersicht für Dich. mehr über Wein erfahren...

Diehl Scheurebe Mild 1 L 9% vol
TOP


5,75 EUR
5,75 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Horgelus Colombard-Sauvignon 0,75 L 11,5%vol
TOP
5,27 EUR
7,03 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Doppio Passo Primitivo Salento IGT 6x 0,75 L 13,5% vol
TOP

6 Flaschen Doppio Passo Primitivo Salento IGT - 0,75 Liter 13,5% Vol.

40,57 EUR
9,01 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Diehl Grauer Burgunder 1 L 13%vol
6,50 EUR
6,50 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Stickleback Red Heartland Wines 0,75 L 14,5%vol

Australischer Rotwein

8,48 EUR
11,31 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Terre di Montelusa Brindisi Riserva 0,75 L 13% vol

Herausragender italienischer Rotwein aus Apulien, trocken, kräftig, aromareich, elegant und fruchtig, mit einer zarten Holznote.

 

6,95 EUR
9,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Dada No.1 de Finca Las Moras 0,75 L 13% vol
Ein halbtrockener Rotwein Cuvée!
7,49 EUR
10,70 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Diehl Weißer Burgunder 1 L 12,5%vol
6,50 EUR
6,50 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Diehl Gewürztraminer eins zu eins 0,75 L 11%vol
6,50 EUR
8,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Governo Toscano Rosso Toscana IGT 0,75 L 13,5%vol
9,27 EUR
12,36 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Heartland Directors' Cut Shiraz 0,75 L 15%vol
20,96 EUR
27,95 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Mehr anzeigen

Wein zählt zu den ältesten alkoholischen Getränken der Welt und war nicht nur bei den Römern gewissermaßen das, was für uns heute Wasser ist. Tatsächlich ist die Weinrebe eine der ältesten Pflanzen der Welt und wurde sowohl von den Griechen als auch den Römern als Getränk der Götter angesehen. Und so ist es auch kein Wunder, dass beide antiken Kulturen ihren jeweils eigenen Weingott hatten, nämlich Dionysos und Bacchus. Auch in anderen Kulturen war Wein ein fast heiliges Getränk, das einen besonderen Status in unter anderem Georgien und Persien einnahm. Bis heute verbinden wir mit Wein aber wohl vor allem die Römer beziehungsweise Italien und natürlich Frankreich, wo Weinreben erstmalig im 6./7. Jh. v. Chr. angebaut wurden - dank der Griechen übrigens.

Zum absoluten Trendgetränk avancierte Wein dann im Früh- und Hochmittelalter. Und das ist auch kein Wunder. Denn wusstest Du, dass Wein damals deutlich gesünder war als Wasser, das ja nun nicht immer Trinkwasserqualitäten vorweisen konnte? Und das ist nur einer der Gründe, warum vor allem Rotweine in der Regel schon zum Frühstück konsumiert wurden. Darüber hinaus wurde Wein attestiert, dass er die Stimmung aufhellen solle (das ist wohl immer noch so) und der Gesundheit förderlich sei.

Dabei gab es aber bereits im Mittelalter Unterschiede in der Qualität der Weine. Generell galt die erste Pressung als die beste und stieg dann - je nach Pressung und Bevölkerungsschicht - immer weiter ab. Heutzutage ist das natürlich nicht mehr so, auch wenn es selbstverständlich nach wie vor Unterschiede in der Qualität eines Weines gibt.

Welche Weinsorten gibt es und wie werden sie hergestellt?

Wie Du sicherlich weißt - und wir haben es ja auch schon ein paar Mal angesprochen - gibt es drei Hauptgruppen, in die Weine unterteilt werden: Weißwein, Rotwein und Roséwein, die wiederum in einer bunten Vielfalt erhältlich sind. Und diese Unterscheidungen hängen nicht nur mit der Farbe des jeweiligen Weines zusammen sondern auch mit der Art der Herstellung. Wein wäre nicht Wein, wenn diese nicht eine Wissenschaft für sich und demnach durchaus kompliziert wäre.

Der Weißwein - Herstellung

Wie auch Rotweine und Roséweine, entstehen Weißweine durch die alkoholische Gärung von Trauben. So weit, so gut und so bekannt. Aber wusstest Du, dass der Weißwein, der ja eigentlich nicht weiß ist sondern in quasi allen Gelb-Schattierungen zu finden ist, dabei nicht ausschließlich aus weißen beziehungsweise grünen Trauben gewonnen wird? Das Geheimnis liegt in der Verarbeitung der Trauben. Verwendet wird das Fruchtfleisch, die Farbe wiederum befindet sich in den Schalen, die bei roten Trauben für Rotweine entscheidend sind. Und verwendest Du für Weißweine nur das Traubenfleisch, kannst Du auch aus roten Trauben einen weißen Wein herstellen.

Ein weiterer Faktor für die Herstellung von Weißwein ist die Art der Traube. Zu den bekanntesten zählen hier unter anderem Chenin Blanc, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Riesling, Gewürztraminer, Muskateller/Muscat und Müller-Thurgau/Rivaner, die dann wiederum unter anderem Grauburgunder/Pinot Grigio und andere weiße Weine hervorbringen. Gerade die ersten drei Rebsorten gehören vor allem zu Frankreich und die hier produzierten Weißweine und charakterisieren sich nicht zuletzt durch ihren teils niedrigen Säure-Gehalt.

Handelt es sich um diese, müssen die Trauben direkt nach der Lese weiterverarbeitet und damit sofort gepresst werden. Dafür werden die Stiele der Trauben entfernt, damit der Wein keinen unangenehmen Beigeschmack erhält. Ebenso wichtig ist, dass die Pressung in einer kühlen Umgebung stattfindet. Denn ist diese zu warm, kann es passieren, dass die Trauben zu früh mit dem Gärprozess beginnen.

Schon gewusst? Es wird ausschließlich der Traubensaft für die Herstellung verwendet, weshalb man hier von der sogenannten Mostgärung spricht, die Teil des Kelterns ist.

Einfach erklärt, sind die weiteren folgenden Schritte notwendig, um aus einer weißen oder roten Traube einen Weißwein herzustellen:

Die Fermentierung

Dieser Schritt wird auch als Gärung bezeichnet. In diesem Schritt werden die organischen Stoffe in den Trauben in Alkohol, Säure und Gase umgewandelt. Und das geschieht durch Hefebakterien, die den Zucker im Traubensaft in Alkohol verwandeln. Ist dieser Prozess abgeschlossen, sterben die Hefebakterien ab, und wir haben einen trockenen weißen Wein. Wie Du sicherlich weißt, gibt es bei Weißweinen unterschiedliche Arten, nämlich trocken, halbtrocken und lieblich.

Auch diese "Geschmacksrichtungen" werden während der Fermentierung festgelegt. Es obliegt den jeweiligen Winzern, den Fermentierungsprozess zu stoppen. Und so gilt die Faustregel: Je niedriger der Alkoholgehalt des Weißweines, desto lieblicher ist er im Geschmack. Der maximale Alkoholgehalt liegt hier aber immer bei 15 %.

Die Klärung

Nach der Gärung wird der Wein für kurze Zeit in Tanks und kühl gelagert, damit er sich setzen und stabilisieren kann. In diesem Schritt setzt sich die überschüssige Säure des Weins ab und landet als sogenannter Weinstein auf dem Boden des Tanks. In der Klärung wird dieser vom restlichen Wein getrennt. 

Die Abfüllung

Bevor der Weißwein in den Verkauf geht, wird er abgefüllt und kann dann quasi sofort an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht werden.

Die bekanntesten Weißweintrauben und was sie ausmacht

Chardonnay, Sauvignon Blanc, Chenin Blanc und Pinot Grigio sind nur einige der bekanntesten Reb-Sorten der Welt, die als Wein nicht nur im Frühling schmecken. Doch was macht sie eigentlich aus und wo wachsen und reifen sie am besten? Das findest Du nun heraus.

Chardonnay

Die Chardonnay-Traube, der Bestseller unter den Trauben, zählt nicht nur zu den bekanntesten Weintrauben beziehungsweise Trauben-Sorten der Welt, sie gilt auch als eine der hochwertigsten. Und somit ist sie nicht nur prädestiniert, hervorragende Weißweine zu produzieren, sondern ist auch essentieller Bestandteil von Champagner. Bei aller Hochwertigkeit hat sie ein wenig anspruchsvolles Gemüt und gedeiht und reift in quasi jedem Klima. So ist sie auch in der Neuen Welt mittlerweile zur wichtigsten Weißweinsorte geworden.

Und hier wird sie unter anderem angebaut:

Natürlich wird Chardonnay in Frankreich angebaut. Doch auch in Italien, Kalifornien, Australien und Neuseeland fühlt sich die Chardonnay-Traube dank der Vorteile durch das Klima pudelwohl, was sich dann in den Aromen der Weine niederschlägt.

Sauvignon Blanc

Natürlich sind es wieder einmal die Franzosen, die die Rebsorte Sauvignon Blanc bekannt gemacht haben und in ihr die edelste Weintraube der Welt sehen und sie als Cepage noble bezeichnen. Die Weine, die aus dieser Traube gewonnen werden, gelten als geschmacklich besonders stark und aromatisch, mit einem Hauch von Gras. Angebaut wird sie unter anderem in Frankreich (Bordeaux und Loiretal), Südafrika, den USA, Chile, Neuseeland, Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Riesling

Deutscher geht es wohl nicht, wenn es um Weißweine geht. Lange unterschätzt, hat sich Deutschlands bekannteste Weintraube neben dem Grauburgunder in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Trauben für Weißweine gemausert. Und das liegt unter anderem im äußerst erfrischend und leicht fruchtig-säuerlichen Geschmack begründet.

Angebaut wird diese höchst anspruchsvolle Traube vor allem an der Mosel und am Rhein, wo sich viele Weingüter befinden.

Der Rotwein - Herstellung

Auch Rotweine und deren Herstellung - wie beispielweise der Pinot Noir - durchlaufen die gleichen Prozesse, wie Weißweine und Rosé. Alles beginnt mit der Lese - und danach ändern sich die einzelnen Herstellungsschritte ein wenig. Hergestellt werden kann Rotwein übrigens ausschließlich aus roten Trauben.

Die Fermentierung

Die Trauben werden nach der Lese nicht sofort gepresst, sondern zunächst gestampft. Hierbei entsteht die sogenannte Maische, die dann in einem Gärtank fermentiert wird. Hier lösen sich auch die in den Schalen enthaltenen Farbstoffe und Aromen, der Zucker wird auch beim roten Wein in Alkohol umgewandelt.

Die Klärung und die Lagerung

Rotweine durchlaufen ebenfalls eine Klärung, die Lagerung wiederum unterscheidet sich dann wieder vom weißen Wein. Denn bevor ein Rotwein in die Abfüllung und in den Verkauf gehen kann, muss er eine bestimmte Reifezeit absolviert haben und erscheint dann unter anderem im ein oder anderen Jahrgang.

Die bekanntesten Rotwein-Trauben und was sie ausmacht

Rote Trauben sind essentiell für den Rotwein. Und so zählen die Trauben Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir, Sangiovese, Grenache/Garnacha, Syrah/Shiraz, Tempranillo, Nebbiolo und Zinfandel zu den bekanntesten und wichtigsten Rotweintrauben der Welt - und werden gewissermaßen über den gesamten Globus verteilt angebaut.

Cabernet Sauvignon

Diese Traube wird vor allem in Bordeaux-Weinen verwendet und tatsächlich hat diese Rebsorte von Südfrankreich aus den Rest der Welt erobert. Vielfach wird diese Traube mit Merlot verschnitten und hat darüber hinaus eine sehr lange Reifezeit. Im Geschmack ist Cabernet Sauvignon fruchtig und blumig mit einem leichten Röstaroma.

Cabernet Sauvignon wird neben Frankreich unter anderem in Chile, Kalifornien, Argentinien und Australien angebaut.

Übrigens kann aus dieser Traube der Cabernet Sauvignon Blanc hergestellt werden.

Merlot

Wie Cabernet Sauvignon, wird auch die Merlot-Traube inzwischen fast weltweit angebaut und ein Anteil findet sich unter anderem in Bordeaux. Es ist überaus selten, dass ein Wein ausschließlich aus Merlot-Trauben gewonnen wird, weshalb diese Weine dann auch sehr teuer sein können. Eines der bekanntesten Weingüter ist hier Château Pétrus.

Angebaut wird Merlot unter anderem in Italien, den USA und Australien. Hier ist er auch als Malbec bekannt.

Sangiovese

Hierbei handelt es sich um die Traube, die für Hannibal Lecters Lieblingswein benötigt wird, den Chianti. Die Sangiovese-Traube ist mittlerweile ein Garant für hochwertige Rotweine aus Italien und wächst hier vor allem in der Toskana zwischen Florenz und Siena. Zu finden ist sie neben dem Chianti unter anderem auch im Vino Nobile di Montepulciano.

Shiraz/Syrah

Diese Traube stammt ebenfalls ursprünglich aus Südfrankreich und gilt als besonders fruchtig. Für viele Wein-Liebhaber ist sie die beste Rotwein-Traube, die es gibt. Während die Franzosen diese Traube mit anderen verschneiden, beschränkt sich unter anderem Australien darauf, ausschließlich aus der Shiraz-Traube die roten Weine herzustellen.

Der Roséwein - Herstellung

Neben Weißwein und Rotwein gibt es natürlich noch den Roséwein. Dabei handelt es sich aber nicht um eine Mischung aus rotem und weißen Wein - auch, wenn das durchaus in einigen Abfüllungen der Fall sein kann - sondern um eine separate Weinsorte. Üblicherweise wird der Rosé aus Rotweintrauben hergestellt, weil eben die Farbe aus den Schalen benötigt wird. Anders als beim Rotwein, werden diese aber zusammen mit dem Traubensaft vergoren, es handelt sich hier um die sogenannte Maischegärung. Die Schalen werden übrigens nach nur einigen Stunden aus dem Saft entfernt, damit nur eine leicht rosa Färbung zurückbleibt.

Ist der "Baby-Wein" leicht rosig, wird er abgepresst und in einen anderen Tank umgefüllt. Dort gärt er dann weiter und wird anschließend als Roséwein in Flaschen abgefüllt.

Schon gewusst? Bei der Herstellung von Rosé gibt es außerdem die sogenannte Saignée-Methode. Dabei werden zwischen 10 % und 15 % der Pressung entnommen, und das wirkt sich sowohl auf die Farbe des Rosés als auch auf dessen Geschmack aus.

Eine Mischung aus Rot- und Weißwein wird dagegen nur für Rosé-Schaumweine und Rosé-Champagner verwendet.

Champagner & Schaumwein

Kommen wir nun zum wohl französischsten Produkt, das wir im Bereich Wein finden können - dem Champagner. Wusstest Du, dass die Tatsache, dass sich nur ein Schaumwein aus der Champagne Champagner nennen darf, im Vertrag von Versailles festgehalten ist? Oder wusstet Du, dass es nicht die Franzosen waren, die das Geheimnis der nicht-explosiven Lagerung erfanden, sondern ausgerechnet die Engländer?

Dies sind nur einige Fun Facts rund um das Prickelndste, was wir den Franzosen und der Champagne verdanken. Und nun folgen einige "Hard Facts".

Champagner ist gewissermaßen eine Zufallsentdeckung. So entdeckte ein gewisser Christopher Merrit im Jahr 1662, dass Weine unter Zugabe von Zucker Kohlensäure produzierten. Bis zur endgültigen Perfektionierung der ersten Schaumweine sollten noch einige Jahre ins Land gehen. Und so soll es der Mönch Dom Pérignon gewesen sein, der die Agraffe erfand, ein Korbgeflecht, das verhinderte, dass der Schaumwein durch zu hohen Druck nicht nur die Flaschen zum Explodieren brachte, sondern auch gleich ganze Weinkeller. Zumindest möchten uns das die Franzosen Glauben machen, denn die Tatsache, dass es eigentlich die Engländer waren, ist natürlich ein unglaublicher Affront für die stolzeste aller Nationen ;)

Für die Herstellung von Champagner werden die folgenden Trauben verwendet, von denen gerade einmal eine eine Weißwein-Traube ist:

  1. Pinot Noir

  2. Chardonnay

  3. Pinot Meunier

Darüber hinaus darf wirklich keine andere Rebsorte im Champagner landen.

Champagner wird in sieben verschiedene Geschmacksrichtungen unterschieden, die allesamt mit dem Zuckeranteil zusammenhängen:

Brut Nature, Extra Brut, Brut, Extra Sec, Sec, Demi-Sec und Doux, also alles von trocken bis hin zu süß.

Hier eine Auswahl der bekanntesten Champagner-Sorten der Welt, die Du auch bei uns im Sortiment finden kannst:

  1. Charles Heidsieck, unter anderem der Charles Heidsieck Brut Réserve Champagner

  2. Charles Mignon, unter anderem der Charles Mignon Champagner

  3. Moët & Chandon

  4. Dom Pérignon

  5. Veuve Cliquot

  6. Pommery

  7. Cristal

  8. Krug

Schaumweine - die kleinen Schwestern des Champagner

Auch, wenn sich nur ein aus der Champagne stammender Schaumwein Champagner nennen darf, heißt das ja noch lange nicht, dass andere Länder nicht ebenfalls diese Weinsorten produzieren, diese bloß unter einem anderen Namen auf den Markt bringen. Nämlich zum Beispiel als Sekt oder Prosecco.

Was ist Prosecco?

Der Name verrät es wohl bereits - Prosecco, auch Secco, Frizzante oder Spumante genannt, stammt in der Regel aus Italien. Und seit Juli 2009 darf sich wiederum nur Prosecco nennen, was aus einer streng definierten Region stammt, nämlich aus Venetien - und schon wieder ein namentliche Einschränkung :) Und übrigens waren es auch die Römer, die große Freunde prickelnden Weines waren, den sie Vinum Pucinum nannten.

Prosecco wird in verschiedene Kategorien unterteilt: DOC und DOCG (aus den Regionen Conegliano, Valdobbiadene und Asolo). Dabei wird Prosecco Frizzante zum Beispiel aus verschiedenen Weißweinen hergestellt, womit es sich um ein Cuvée handelt (und dieses wiederum gibt es bei allen Weinsorten).

Schon gewusst? Prosecco - unter anderem der Ca' del Bosco Cuvée Prestige oder der Scavi & Ray Prosecco Frizzante - und auch deutscher Sekt/Crémant werden durch die sogenannte Tankgärung hergestellt - im Gegensatz zu Champagner, bei dem die alkoholische Gärung verwendet wird.

Was ist Sekt/Crémant?

Sekt wird auch Winzersekt genannt, dann handelt es sich um einen besonders feinen Sekt Deutschlands. Ein Winzer-Sekt und ein Crémant sind Deutschlands Pendant zum Champagner und werden zu 100 % aus den eigenen Trauben eines Winzers hergestellt. Die zweite Gärung erfolgt hier in dickwandigen Flaschen, wie auch bei Frankreichs Exportschlager Nummer 1.

Crémant ist dabei ähnlich anspruchsvoll und unterliegt strengen Qualitätskontrollen, unter anderem bezüglich der Handlese, des maximalen Zuckergehaltes und des Geschmacks.

Was ist Cava?

Cava nun ist die spanische Variante des Schaumweins. Sie gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert und wird vor allem in der Region Penèdes bei Barcelona hergestellt. Bei Cava gibt es drei Qualitätsstufen: "Einstiegs"-Cava (9 Monate), Reserva (18 Monate) und Gran Reserva (30 Monate).

Portwein - so trinkt man Wein in Portugal & Co.

Wein ist noch weitaus mehr, als "nur" Wein. Und so bevorzugen zum Beispiel die Portugiesen unter anderem den Portwein. Benannt ist der Portwein nach der Hafenstadt Porto im Norden Portugals, stammen tut er dagegen aus dem Douro-Tal, das sich aber in unmittelbarer Nähe Portos befindet. Ähnlich wie bei Champagner und Prosecco, handelt es sich bei der Bezeichnung Portwein um eine geschützte Herkunftsbezeichnung. Und so darf sich nur Portwein nennen, was in Portugal hergestellt wurde.

Bei Portwein gibt es drei Unterscheidungen: Tawny, White und Ruby. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen Portweinen mit Heimat in Portugal, die auch in unserem Shop im Fokus stehen:

Wermut/Vermouth

Auch Wermut oder Vermouth ist eng mit dem Wein verwandt. Denn diese Spirituose wird aus weißen Weinen hergestellt, dessen Aromen demnach auch leicht zu erschmecken sind. Im Falle des Noilly Prat wären das zum Beispiel Clairette und Picpul de Penet. Gesüßt wird der Vermouth, der eine der französischen National-Spirituosen ist, mit Mistelle, einem Gemisch aus Traubenmost und Alkohol, bevor er mit Weingeist auf die richtige Trinkstärke gebracht wird.

Wenn Du auf der Suche nach einer Flasche Vermouth bist, haben wir natürlich unsere Wermut-Spirituosen-Bestseller für Dich im Angebot:

Weißwein, Rotwein, Roséwein & Co., oder: Wein aus aller Herren Länder

Wie Du spätestens jetzt weißt, kommt Wein in allen Farben, Formen, Flaschen und Jahrgängen aus fast allen Ländern der Welt - von Pinot Noir/Spätburgunder über Pinot Grigio/Grauburgunder bis hin zu Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Und dabei bilden vor allem die folgenden Länder und ihre jeweiligen Weine die Crème de la Crème des weltweiten Wein-Sortiments.

Frankreich

Wo fangen wir am Besten an? Ein Cabernet Franc, also Wein, gehört nun einmal zu Frankreich, wie Baguettes, Käse, Liebe und der Eiffelturm. Und so findest Du in der Vielfalt von Cabernet Sauvignon und Co. unter anderem die folgenden Weiß-, Rot- und Roséweine (natürlich auch bei uns, Deinem neuen Weinhändler des Vertrauens):

Deutschland

Und weiter geht es bei uns. Auch wir Deutschen sind bekannt für Genuss und die Herstellung hervorragender Weine - und das nicht nur vom Winzer Jakob Schneider oder vom Weingut Markus Schneider. Und zu diesen zählen unter anderem unsere folgenden Empfehlungen:

  • Van Volxem Saar Riesling

  • Diehl Spätburgunder Rosé Eins zu Eins

  • Diehl Superior Grauer Burgunder (oder auch Grauburgunder ;)

Österreich

Auch unsere Nachbarn aus Österreich verstehen ihr Weinart-Handwerk. Und das belegt nicht nur das ein oder andere Weingut sondern auch die ein oder andere Flasche unter anderem der folgenden Weine, die Du bei uns online kaufen kannst:

  • Vierlinghof Zweigelt

  • Vierlinghof Grüner Veltliner

  • Barbara Eichinger Riesling Gaisberg

Italien

Ohne Italien kein Wein - oder zumindest nicht ohne die alten Römer. Und so ist Italien auch heute noch eines der Länder, in denen wir hervorragende Rot-, Weiß- und Roséweine finden. Und das von Venetien über die Toskana bis hin nach Sizilien mit dem Nero d'Avola mit jeder Menge Frucht, an der die Italiener hier bei kaum einem Wein sparen. Wie wäre es zum Beispiel mit:

Spanien

Spanien ist bekannt für seinen Rioja und den ein oder anderen Tempranillo, die hier auf dem ein oder anderen renommierten Weingut angebaut werden. Wie wäre es unter anderem mit diesen Empfehlungen:

  • La Granja 360° Tempranillo Garnacha

  • Inspiración Valdemar Balcón de Pilatos

  • 7 Castillos Rioja

Portugal

Und wo wir schon einmal auf der Iberischen Halbinsel sind: Auch Portugal ist für diverse Weine bekannt. Zu diesen zählen vor allem der Vinho Verde und der ein oder andere rote Wein aus dem Douro oder dem Alentejo. Vielleicht hast Du ja Interesse an einer Flasche dieser Weine:

Australien

Dank der Vorteile des Klimas wachsen und reifen auch in Australien bestimmte Rebsorten außerordentlich gut - das natürlich immer auch mit der Expertise von Winzern. Und damit gibt es auch für Weine vom anderen Ende der Welt unter anderem diese Empfehlungen, die Du bei uns online kaufen kannst:

  • Mitolo Jester Shiraz

  • Heartland Cabernet Sauvignon

  • Glaetzer Wallace Shiraz Grenache

Neuseeland

Das Land beziehungsweise die Heimat der Hobbits hat eine verhältnismäßig überschaubare Auswahl and Weinen. Aber diese sind dafür zu den besten der Welt zu zählen. So, wie auch unsere Empfehlungen aus Neuseeland beziehungsweise unter anderem diese, die einfach "as good as Gold" ist und mit vielen einzigartigen Aromen punkten kann:

  • Delegat Sauvignon Blanc

Südafrika

Südafrikanische Weine gehören mittlerweile zu den weltweit besten und beliebtesten - und das findet nicht nur der renommierte Weinkenner Robert Parker oder die Wein-Kritiker James Suckling und Jeb Dunnuck. Und damit solltest Du Dich auf jeden Fall beim ein oder anderen Weingut aus Südafrika umschauen:

  • Ruyter's Bin Cabernet Sauvignon

  • Stellenrust Cabernet Sauvignon

  • Delheim Vera Cruz Pinotage

Chile

Auch Südamerika gehört zu den Wein-Kontinenten. Das ist unter anderem den Eroberern geschuldet, die damit zumindest etwas Gutes und einige Vorteile in die Neue Welt brachten. Als besonders schmackhafte Frucht-Bomben gelten dabei die Chilenischen Weine, wie zum Beispiel dies:

Argentinien

Weine aus Argentinien zählen ebenfalls zu den besonders fruchtigen und komplexen Weinen, und hier sind vor allem die roten Weine zu empfehlen. Wie wäre es also beispielsweise mit diesen Weinen aus Südamerika:

Deinen neuen Lieblings-Wein online kaufen

Jetzt weißt Du mindestens so viel über die verschiedenen Weine der Welt, wie wir auch. Selbstverständlich ließe sich die ein oder andere Auflistung erweitern. Davon unabhängig, möchtest Du nun natürlich wissen, wo Du in der ganzen Vielfalt eine Flasche Deines neuen Lieblingsweins findest.

Und wie immer lautet die Antwort: Bei uns in unserem Online Shop. Selektiere ganz einfach nach dem gewünschten Land und Du wirst mit Sicherheit Deinen Lieblings-Wein finden - egal, ob Cabernet Sauvignon, Chenin Blanc, Pinot Noir oder Chenin Franc. Jetzt bequem und sicher von Zuhause aus Deinen Wein online kaufen und unseren freundlichen Kunden-Service mit Top-Bewertungen erfahren! Wir vom Jashopping-Team garantieren eine schnelle Lieferung aller unserer Produkte beziehungsweise eine kurze Lieferzeit deiner Weinbestellung.

Kauf weitere unserer Angebote & Produkte in unserer bunten Spirituosen-Welt

... übrigens findest Du bei uns noch weitaus mehr, als "nur" Dein persönliches Weinpaket mit Aromen von ordentlich Frucht & Co., das Du online kaufen kannst und das vielleicht unter anderem aus Chenin Blanc oder einem Cabernet Franc von Deinem Lieblings-Weingut besteht. Denn wir haben quasi alles im Angebot und Sortiment, was aktuell im Trend liegt.

Suchst Du also eine spannende Sale-Aktion, interessante Angebote und vielleicht auch Wein- und Gin-Sorten aus der Welt der Spirituosen, bei denen Du sparen kannst, legen wir Dir an dieser Stelle auch unseren Spirituosen Sale ans Herz. Hier genießt Du alle Vorteile, die wir Dir für jede einzelne Flasche bieten können - und das (fast) versandkostenfrei nach Haus, sobald unsere Spirituosen-Angebote Deinen Warenkorb verlassen haben und in den (Ver-)Kauf gegangen sind.