Vodka und Wodka im Onlineshop bei Jashopping kaufen

Vodka oder Wodka? Beides ist richtig. Der Vodka ist so klar wie reines Quellwasser. So bekam er auch seinen Namen, denn Wodka bedeutet aus dem Slawischen übersetzt „Wässerchen“. Seine Wurzeln hat der Wodka im Russland des 15. Jahrhunderts. Dort war er zunächst als Arzneimittel bekannt und wurde bei religiösen Zeremonien verwendet. Später, aufgrund eines Getreide-Überschusses, begannen die russischen Bauern ihn selbst zu brennen. Von dieser Zeit an begleitete der Wodka Russland durch seine Höhen und Tiefen, konnte sich trotz hoher Steuern oder anderer staatlicher Restriktionen durchsetzen und ist bis heute erhalten geblieben. Mehr über Vodka und warum du Wodka in unserem Onlineshop kaufen solltest erfährst Du hier ...

Mehr anzeigen

Wir haben ja schon gesagt, dass beide Varianten richtig sind. Das Geheimnis zur Schreibweise liegt im Sprachraum. So haben die Deutschen das kyrillische "B" mit W übersetzt. Englischsprachige Länder dagegen haben sich für das V entschieden. Demnach ist es tatsächlich fast egal, wie sich diese Spirituose schreibt - und die Antworten hierzu findest Du meist auf den Flaschen. Denn mittlerweile verwenden auch einige russische Marken V statt W.

Der Vodka und sein Reinheit

Die Basis eines guten Vodkas bildet meist eine der verschiedenen Getreidesorten wie Gerste, Roggen, Weizen oder Dinkel und sogar aus Kartoffeln lässt sich Wodka brennen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Wodkas ist Wasser. Dieses sollte besonders weich sein. Für die Herstellung des Wodkas wird zunächst das Getreide gemahlen und mit Wasser vermischt, um eine Maische zu gewinnen. Der Maische wird Hefe zugesetzt.

Nach einigen Tagen der Gärung wird die so gewonnene Flüssigkeit mit Hilfe eines kontinuierlichen Verfahrens, das von schwedischen Wodka-Produzenten entwickelt wurde, destilliert. Durch die Refraktion werden unerwünschte Begleitstoffe aus dem Wodka entfernt. Doch um seine Reinheit zu erhalten, wird der Wodka auch danach meist noch einige Male durch Aktivkohle und Filterpapiere gefiltert. Eine weitere Besonderheit des Wodkas ist, dass er nach der Destillation nicht weiter in Fässern gelagert wird. Er kann sofort genossen werden!

Übrigens haben die meisten Vodkas einen Alkoholgehalt von 40 Vol-%., einige von ihnen dagegen ein wenig weniger, nämlich zwischen 37,5 Vol-% und 38 Vol-%.

Vodka kommt aus aller Welt!

Die besonders beliebten Vodka-Sorten kommen heute aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Welt. Längst ist diese Spirituose nicht mehr eines der "Wahrzeichen" Russlands oder Polens. Somit kannst Du Vodka oder Wodka auch aus unter anderem den USA, Schweden, Finnland, Frankreich und sogar Deutschland bekommen.

Vodka aus Russland

Seit dem Jahr 1998 stellt die russische Vereinigung Wodka nach dem „Russian Standard“ her. Dieser basiert auf einer Formel für die optimale Zusammensetzung des Wodkas, die der Chemiker Dimitrij Mendeleev für den Zaren Alexander III. erforschte und aufstellte. Weiches Gletscherwasser und Winterweizen sind die Ausgangstoffe der Premiumprodukte aus dem Hause „Russian Standard“.

Vielfach mag für Vodka-Liebhaber nach wie vor dieser Russian Standard gelten - ein wenig so, wie bei Whisky, der für viele am besten aus Schottland stammt. Fangen wir also mit russischem Wodka an. In Russland gehört er zur Kultur, er ist ein Ausdruck der russischen Lebensart beziehungsweise der russischen Seele. Kaum eine Feier, ein Anlass oder sogar ein politisches Ereignis, das nicht mit Vodka besiegelt wird. Nicht überraschend also, dass es eine große Auswahl russischer Vodkas auf dem Markt gibt.

Aktuell zählen vor allem diese Marken zu den Spitzen-Wodkas aus Russland: Moskovskaya Wodka, Russian Standard Wodka, Parliament Genuine Wodka und Beluga Noble Russian Vodka.

Wodka aus Deutschland

Ja, auch wir Deutschen sind seit vielen Jahren Hersteller erstklassiger Vodkas. Zwar haben wir nicht die Jahrhunderte Tradition und Geschichte, und auch ist Vodka nicht zwangsläufig unser Nationalgetränk. Aber das muss ja nicht heißen, dass die hier produzierten Spirituosen es nicht locker mit russischen und polnischen Vodkas aufnehmen könnten.

Wodka Gorbatschow

Benannt nach einem der wohl bekanntesten Politiker des Landes und der Welt, zählt der Wodka Gorbatschow zu den bekanntesten deutschen Wodkas. Es handelt sich um einen Premium Wodka, der seit vielen Jahren durch seine erstklassige Qualität und Reinheit zu begeistern weiß.

9 Mile Wodka

Hinter diesem Wodka versteckt sich bei einigen Abfüllungen eine Besonderheit. So kannst Du den 9 Mile Vodka mit LED-Beleuchtung erhalten. Ja, das ist ein wenig funky, aber warum nicht? Selbstverständlich setzt dieses Spielerei den erstklassigen Flascheninhalt besonders gut in Szene. Dass dieser von sehr reiner Qualität ist, liegt unter anderem am Filtern durch rosamarmoriertes Granitgestein.

Three Sixty Vodka

Beim Three Sixty Vodka handelt es sich um einen weiteren deutschen Wodka. Er gehört zum Premium Vodka-Segment. Das hier verwendetet Getreide stammt aus 100 % organischem Anbau. Zusammen mit einer Vierfach-Destillation ergibt dies einen besonders reinen Vodka.

Rachmaninoff Wodka 3

Trotz des Namens ist auch der Rachmaninoff Wodka hat seinen Ursprung in Deutschland. Er wird auch Rachmaninoff Wodka 3 genannt. Der Grund: Er ist dreifach destilliert und hat ebenfalls einen weichen und milden Geschmack.

Vodka aus Schweden

Wer gerne Vodka trinkt, kommt definitiv nicht an schwedischem Vodka vorbei. Und das haben wir der Marke Absolut Vodka zu verdanken. Auch in Schweden kann die Wodka-Produktion auf eine 400-jährige Geschichte zurückblicken. Für den Absolut Wodka verwendet das Unternehmen im schwedischen Åhus frisches Quellwasser und Winterweizen aus der Region. Absolut nun hat sich zur eigentlichen Vodka-Institution der Welt gemausert. Das liegt nicht nur am Inhalt der Flaschen. Auch das Flaschendesign sorgt regelmäßig für Furore, die in diversen Auszeichnungen und Preisen resultiert ist.

Absolut Vodka

Es mag diverse Vodka-Hersteller in Schweden geben. Aber diese finden dank Absolut eher selten Beachtung - es sei denn, Du bist ein echter Vodka-Connoisseur und schaust immer mal nach interessanten Marken. Absolut wurde im Jahr 1917 gegründet, Vodka selber wird allerdings bereits seit 1879 produziert. Mittlerweile gibt es allein 29 verschiedene Sorten, die zum Standard-Sortiment gehören. Und dieses wurde just durch den Absolut Extrakt No. 1 ergänzt, einer Spirituose auf Vodka-Basis. Darüber hinaus sind auch einige Abfüllungen in 1 Liter-Flaschen erhältlich sowie mehr als ein aromatisierter Vodka.

Vodka aus Finnland

Es mag an den Temperaturen oder aber der Nähe zu Russland liegen. Jedenfalls ist Finnland ein weiteres nordisches Land, das sich der Vodka-Herstellung verschrieben hat und wo einige hervorragende Vodka-Marken ihren Ursprung haben. Zwar ist die Destillation von Vodka erst im 20. Jahrhundert wirklich aufgenommen worden. Das Geheimnis zum Brennen dieser Spirituose ist den Finnen dagegen bereits seit dem 16. Jahrhundert bekannt.

Kein Weg vorbei führt bei finnischem Vodka an Finlandia Vodka. Und auch die Hersteller Gustav Arctic Vodka und Koskenkorva Vodka sind definitiv ein Tasting wert.

Vodka aus Polen

Polnischer Vodka ist neben russischem und schwedischem Vodka der traditionsreichste der Welt. Einer der Gründe ist die Brennkunst, die in die Herstellung dieser Vodkas fließt. Bis vor kurzem waren übrigens fast alle polnischen Vodka-Brennereien verstaatlicht, einige von ihnen sind es auch heute noch. Dafür hat Polen aber auch die erste Vodka-Marke, die ihren Markennamen weltweit schützen ließ - und zwar Wybrowa Wodka, der regelmäßig mit Preisen und Auszeichnungen "überhäuft" wird. Bei uns findest Du unter anderem den Wyborowa Exquisite Vodka 40 Vol-%.

Belvedere Vodka

Weitaus bekannter dürfte dagegen der Belvedere Vodka sein, der vielfach zu den "Nobel"-Vodkas gezählt wird. Die Basis für den Alkohol bildet hier Roggen, um den ersten Alkoholgehalt auf Trinkstärke zu bringen, wird Quellwasser verwendet. Seinen Durchbruch hatte dieser Vodka in den 1990er Jahren - und zwar dank der USA. Seit 2005 gehören die Belvedere Vodkas zum Portfolio von Moët Hennessy Louis Vuitton und hatten sogar einen Auftritt in Hollywood, nämlich im James Bond-Film Spectre.

Vodka aus England

Auch England, an sich das Land des Gin, hat sich der Vodka-Produktion verschrieben und das durchaus mit Erfolg. Schließlich wird wohl jeder, der gerne Vodka oder Cocktails trinkt, bereits von Smirnoff Vodka gehört haben. Wobei wir hier einschränken müssen, dass es sich tatsächlich mehr um eine Kollaboration handelt.

Denn: Der Smirnoff Vodka stammt eigentlich aus Russland. Allerdings gehört das Unternehmen zum britischen Spirituosen-Konzern Diageo. Und dieser wiederum lässt diesen Vodka in den USA produzieren. Kompliziert? Ein wenig - aber es zeigt auch, dass zumindest in der Welt der Spirituosen ungewöhnliche Zusammenarbeiten möglich sind. Um die Sache noch ein wenig spannender zu machen: Der Smirnoff Vodka ist nach einem Comedian mit ukrainisch-amerikanischen Wurzeln benannt.

Wodka aus Frankreich

Die Franzosen sind weltberühmt dafür, eigentlich nur Produkte herzustellen, deren Qualität alles andere in den Schatten stellt. Was für Wein, Likör, Cognac und Champagner gilt, gilt im Falle von Grey Goose Vodka nun auch für Vodka. Tatsächlich zählt der Grey Goose Vodka trotz 40 Vol-% mit dem besonders weichen Geschmack und dem dezenten Mandelaroma zu den absoluten Premium Vodkas, was sich teilweise auch im Preis niederschlägt.

Vodka aus den USA & Kanada

Wie Du gesehen hast, muss Vodka/Wodka nicht immer aus Ost- oder auch Nordeuropa stammen. Was die Russen dabei vielleicht nicht ganz so spaßig finden, ist die Tatsache, dass auch US-amerikanischer Vodka inzwischen hergestellt wird - und das auch mit sehr großem Erfolg! Das Besondere an amerikanischem Vodka: Neben Kartoffeln und Weizen werden hier zum Teil auch andere Getreide-Sorten wie Mais (kennen wir vom Bourbon) sowie Trauben verwendet. Ein trendbewusster und stilsicherer Vertreter seiner Zunft ist der SKYY Vodka.

Crystal Head Vodka

Ein Grund, warum nordamerikanischer Vodka so bekannt und beliebt ist, versteckt sich hinter den Vodkas von Crystal Head. Denn der Kopf hinter diesem Flaschen-Totenkopf ist niemand Geringeres als der Schauspieler Dan Aykroyd. Bei Crystal Head Vodka handelt es sich um einen kanadischen Vodka. Er zählt zu den feinsten, mildesten und weichsten Vodkas der Welt. Der Grund: Er wird vierfach destilliert und erhält zudem eine siebenfache Filtrierung.

Ebenfalls engagiert sich diese Marke für die Gleichberechtigung - und zwar mit dem Crystal Head Pride Vodka.

Unsere Vodka-Genuss-Empfehlung

Gute und hochwertige Wodka sollten nur leicht gekühlt und pur genossen werden. Hierbei ist zu beachte, dass das Wodka-Glas (am besten ein Shooter) aus dem Eiskühlfach kommt, nicht der Wodka selbst. In Russland wird der Wodka meist begleitet von deftigen Häppchen, den sogenannten Zakusis. Doch auch als Bestandteil vieler Cocktails ist der Wodka beliebt, wie zum Beispiel im Screwdriver oder dem Long Island Ice Tea sowie dem Moscow Mule.

In unserem Online-Shop findest Du Deinen neuen Lieblings-Vodka und noch viel mehr!

Wie Du nun weißt, haben Vodka/Wodka und die diversen Vodka-Marken vielleicht als Herkunftsland Russland, aber mit dieser Spirituose kannst Du gewissermaßen eine Weltreise machen. Anfangen kannst Du mit dieser natürlich in unserem Online-Shop. Zwar haben wir noch nicht alle Marken in unserer Sortierung, aber wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass sich das schnellstmöglich ändert.

Falls Du auf den Spirituosen-Geschmack gekommen bist, findest Du bei uns darüber hinaus eine Vielzahl an Spirituosen aus der Welt von Whisky, Gin, Rum und Co. Dazu kannst Du auf der entsprechenden Seite stöbern oder auch in unserer Geschenk-Kategorie auf die Suche gehen. Schließlich ist eine leckere Spirituose immer eine gute Idee - egal, zu welchem Anlass.

Sonderangebote, Neuheiten und weitere Specials

Zusätzlich findest Du in unseren Kategorien immer interessante Sonderangebote, Produkte und Specials, die gerne ihren Weg als Bestellungen in Deinen Warenkorb finden. Und hat dieser einen Wert von 100 Euro und mehr, übernehmen wir den Versand für die Lieferung. Entdecke auch unsere Neuheiten im Shop!