Sankt Pauli Spirituosen

Sankt Pauli Spirituosen kaufen - bei Jashopping

Norddeutschland ist ja gewissermaßen bekannt dafür, ein wenig tiefenentspannter zu sein, als der Rest der Republik – den Ruhrpott und das Rheinland vielleicht einmal ausgenommen. Vor allem Hamburg, die Perle des Nordens und nach wie vor eine der wichtigsten Hafen- und Handelsstädte, genießt dabei den Ruf, eigentlich noch hipper zu sein, als die Hauptstadt Berlin. Das mag unter anderem daran liegen, dass hier die unterschiedlichsten Kulturen und Mentalitäten aufeinandertreffen – und das gerade auf dem Kiez beziehungsweise in St. Pauli. Was läge also näher, als diese Vielfalt mit einem bunten Spirituosen-Bouquet zu feiern? Das dachten sich auch die Köpfe hinter Sankt Pauli Spirituosen.

Wer steht hinter Sankt Pauli Spirituosen?

Das Unternehmen Sankt Pauli Spirituosen wurde im Jahr 2017 von den Gastro-Unternehmern Stephan Bollmann und Christopher Stapel gegründet – natürlich im gleichnamigen Hamburger Stadtteil, der berühmt und berüchtigt für den Kiez und einen Fußballverein ist. Hier tobt das wirkliche Leben der Hansestadt und St. Pauli ist nicht erst seit gestern das Szeneviertel Hamburgs. Bei Sankt Pauli Spirituosen handelt es sich um ein sehr junges Unternehmen, das aber bereits seit der Gründung für Furore sorgt. Kein Wunder – zählen doch nicht nur die diversen Spirituosen zu den außergewöhnlichsten Vertretern ihrer jeweiligen Gattung. Auch die Produktnamen fallen auf – und lassen den ein oder anderen mit Sicherheit sowohl schmunzeln, als auch mit Schamesröte im Gesicht den Kopf schütteln. Das ist aber eine der Besonderheiten von Sankt Pauli Spirituosen – denn hier werden die Hamburger Kultur und Mentalität nicht nur in Flaschen eingefangen, sondern eben auch mit einem zwinkernden Auge erfolgreich vermarktet. Ursprünglich wurde der AHOI Rum, eines der Zugpferde, speziell für das AHOI Restaurant auf der Reeperbahn entwickelt und begeistert, zusammen mit den anderen Spirituosen im Sortiment, längst weit über die Viertel- und Stadtgrenzen hinaus.

Was produziert Sankt Pauli Spirituosen?

Angefangen hat alles mit dem AHOI Rum, bei dem es sich um einen karibischen Rum handelt, der selbstverständlich auf Melasse basiert. Dem Rum folgte bei Sankt Pauli Spirituosen schnell der HOOK Gin – und mit diesen beiden Spirituosen setzte das Unternehmen nicht nur der Seefahrt im Allgemeinen ein Denkmal, sondern auch der Hansestadt Hamburg. Mittlerweile – und das ist aufgrund der jungen Firmengeschichte erstaunlich – umfasst das Sortiment von Sankt Pauli Spirituosen acht verschiedene Spirituosen: Den AHOI Rum/MOIN Rum, den es zudem als Spiced-Variante gibt, den HOOK Gin und den HOOK Gin Orange, den Sankt Buca, den Piratenkaffee, den LÜMMEL, den Klötenlikör, den Hafenkorn und das Hansekraut. Allen Spirituosen gemein sind natürlich die hochwertigen Zutaten und die sorgfältige Herstellung – und dazu müssen die Fässer weder jahrelang in alten Fässern ruhen, noch müssen sie bei Vollmond von jungfräulichen Hafenarbeitern abgefüllt werden. Hier treffen Sie auf gute, hanseatische Qualitäts- und Handarbeit.

Warum Sankt Pauli Spirituosen kaufen?

Gerade, wenn es um Rum und Gin geht – und das sind nun einmal zwei der Produkte von Sankt Pauli Spirituosen – schauen die meisten von uns wohl nach wie vor in die Karibik beziehungsweise nach Großbritannien. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch quasi vor der eigenen Haustür zu finden ist? So auch bei Sankt Pauli Spirituosen – denn diese sind nicht nur witzig und provokant in der Aufmachung, sondern qualitativ und geschmacklich extrem hochwertig. Schauen Sie sich doch einfach einmal in unserem Shop um und freuen Sie sich schon jetzt auf tolle Spirituosen aus dem hohen Norden!