Highland Park
Highland Park

Highland Park Whisky kaufen - bei Jashopping

Was wäre Schottland ohne atemberaubende Landschaften, gefühlten Dauerregen, Männer in Röcken und eben Whisky? Mit Sicherheit immer noch schön, aber für den ein oder anderen vielleicht nicht mehr ganz so interessant. Zum Glück brauchen wir uns aber bei keinem der genannten Punkte Sorgen zu machen, denn diese Dinge haben bereits seit Jahrhunderten oder länger Bestand. Und gerade in puncto Whisky ist gewissermaßen das gesamte Land damit beschäftigt, diese National-Spirituose herzustellen. Dabei wird generell in Lowlands, Highlands und Islands unterschieden. Und bei letzteren haben sich auch die Orkneys im Norden Schottlands einen Namen gemacht – mit dem Highland Park Whisky.

Highland Park Leif Eriksson Release 0,7 L 40%vol

Diese neue Single Malt-Abfüllung aus Schottland ist ein Tribut von Highland Park an den Wikinger Leif Eriksson.

 

69,97 EUR
99,96 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.

Wer steht hinter Highland Park Whisky?

Hinter den Highland Park Whiskys steht die gleichnamige Destillerie Highland Park, die mittlerweile Eigentum der The Edrington Group ist. Gegründet wurde die Brennerei, die zu den am nördlichsten gelegenen zählt, bereits im Jahr 1798, und zwar von Magnus Eunson. Der Name des Gründers verrät vielleicht bereits, was es mit den Whiskys auf sich hat – denn die Orkneys haben ein reiches Wikinger-Erbe, das sich fast selbstverständlich auch in den Whiskys der Inseln zeigt. Wie bei anderen Whisky-Destillerien, begann auch die Geschichte von Highland Park mit Schwarzbrennerei – das gehört zu schottischen Whiskys ebenso dazu, wie erstklassige Qualität. Die heutige Destillerie stammt aus dem Jahr 1825, und diese erhielt 1826 auch die Lizenz, legal Whisky brennen zu dürfen. Nach einigen Besitzerwechseln gehörte die Highland Park Distillery im 20. Jahrhundert zur Highland Distillers Group. Von 1997 bis 2005 betrieben wiederum Mitarbeiter der Scapa Distillery, ebenfalls auf den Orkneys ansässig, die Brennerei. Übrigens: Highland Park hatte – fast ebenfalls in guter, alter Wikinger-Tradition, bis zum Jahr 2006 eine Destillerie-Katze mit Namen Barley. Diese verstarb leider bei einem Autounfall, was das Ende einer 200 Jahre alten Katzen-Tradition der Destillerie bedeutete. Das tut den hervorragenden Whiskys aber natürlich keinen Abbruch.

Was produziert die Highland Park Distillery?

Ganz klar – Whisky, und zwar bis dato ausschließlich Single Malt, bei dem es sich um den nördlichsten Whisky handelt, den Sie finden können. Das Wasser, das eine der Grundlagen der Single Malts bildet, wird aus der Cattie Maggie’s Quarry bezogen, also aus einem Steinbruch, der von einer unterirdischen Quelle gespeist wird. Das Malz, das natürlich ebenfalls zu den Whiskys gehört, entstammt einer Tennenmälzerei, die zur Destillerie gehört – und das ist inzwischen für schottische Destillerien eher ungewöhnlich. Wie für Island-Whiskys typisch, haben auch die diversen Abfüllungen von Highland Park ein deutliches Torf-Aroma. Hierfür wird Torf aus dem Hobbister Moor verwendet, das von Heidekraut überzogen ist – und das ist eine weitere Nuance, die Sie in Highland Park Whisky tasten können. Hergestellt werden die Whiskys übrigens in einem Maischbottich aus Edelstahl, zwölf Gärbottichen aus Holz, zwei Wash Stills und zwei Spirit Stills, die nach wie vor durch Dampf erhitzt werden. Schon gewusst? Im Jahr 2010 lagerten und reiften auf dem Gelände der Destillerie insgesamt 1,8 Millionen Gallonen Whisky – und das sind stolze 80.000 Hektoliter dieser Spirituose. Aktuell umfasst das Highland Park-Portfolio unter anderem die folgenden Single Malts: Den Highland Park 12 Years Old und den Highland Park 18 Years Old, die zum dauerhaften Sortiment gehören. Darüber hinaus gibt es mehrere Abfüllungen, die eine Hommage an das Wikinger-Erbe der Orkneys sind: Den Highland Park Harald, den Highland Park Valkyrie, den Highland Park Wings of the Eagle, den Highland Park Valknut, den Highland Park Spirit of the Bear und den Highland Park Loyalty of the Wolf. Sowohl bei diesem als auch beim Highland Park Norway Edition Cask Series Cask Strength handelt es sich um 14 Jahre alte Single Malts.

Warum Highland Park Whisky kaufen?

Ganz klar – weil diese nördlichsten aller Single Malts zu den besten gehören, die Sie auf dem Whisky-Markt finden können. Allen gemein ist natürlich eine klare Rauchnote, die diese Whiskys vielleicht nicht zu jedermanns Geschmack macht. Dennoch sind die Highland Park Whiskys nicht zu dominant im Torf, denn dieses Aroma wird perfekt von unter anderem Heidekraut und Honig aufgefangen. Wir finden, dass ein Highland Park Whisky auf keinen Fall in einem gut sortierten Whisky-Regal fehlen darf. Schauen Sie sich doch einfach einmal in unserem Shop um und freuen Sie sich schon jetzt auf Whiskys der besonderen Art!