Campari
Campari

Campari Bitter Likör kaufen - bei Jashopping

Die Italiener lieben nicht nur gutes Essen und exzellenten Wein, sondern auch Aperitifs. Digestifs und Liköre. Und so begeistert der Deutschen liebstes Urlaubsland uns und den Rest der Welt seit Jahrzehnten mit Grappa, Limoncello, Ramazotti und Campari Bitter Likör. Letzterer ist hierzulande vor allem in Kombination mit Orangensaft äußerst beliebt – und begeistert dabei nicht nur mit der grellroten Farbe, sondern auch mit einem herrlich bitteren Geschmack.

6 Campari Gläser 36 cl
15,95 EUR
2,66 EUR pro Glas
inkl. 19% MwSt.

Wer steht hinter Campari Bitter Likör?

Hinter dem Campari Bitter Likör steht – Sie ahnen es vermutlich bereits schon – das Unternehmen Campari. Dieses wurde in den 1860er Jahren gegründet, das Rezept, das bis heute die Grundlage des Likörs bildet, wurde von Gaspare Campari kreiert. Das Unternehmen selber schließlich wurde von seinem Sohn Davide Campari gegründet und wurde unter dem Namen Davide Campari, Milano, S.p.A. weltbekannt. Eine großangelegte Produktion erfolgte allerdings erst ab dem Jahr 1904, als die erste Campari-Fabrik in Sesto San Giovanni eröffnet wurde. Kurz darauf begann auch der Export, Campari Bitter Likör war längst nicht mehr nur in den Mailänder Kaffeehäusern beliebt. Und so begann Campari, nicht nur in Europa, sondern auch in Übersee zu einem wahren Verkaufsschlager zu werden, der inzwischen aus fast keiner Bar und keinem Restaurant mehr wegzudenken ist. Übrigens wird der Campari deswegen als „Bitter“ vertrieben, weil diese Geschmacksnote die vorherrschende Nuance in diesem Likör ist, der in Deutschland einen Alkoholgehalt von 25 %-Vol. aufweist.

Was produziert Campari?

Mittlerweile ist der Bitter nicht mehr die einzige Spirituose, die von Campari hergestellt und vertrieben wird. So gehört auch der Aperol Aperitif zu Campari, der ebenfalls mit einem bitteren Geschmack und einer grellen Farbe – diesmal Orange – aufzufallen weiß. Das Rezept für den Campari soll insgesamt 80 Zutaten umfassen, von denen ein Großteil selbstverständlich streng geheim ist. Lediglich der Präsident von Campari, Luca Garavoglia, soll das vollständige Rezept kennen. Um diverse Absatzmärkte perfekt bedienen zu können, wurde das Rezept zudem mehrfach und je nach Land leicht abgeändert. Zu den Zutaten, die uns bekannt sind, zählen unter anderem Rhabarber, Granatapfel, Zitrusöl, Orangenschalen und Chinin – dieses wiederum sorgt für den bitteren Geschmack. Wussten Sie, dass für die rote Farbe ursprünglich Cochenillen-Schildläuse verwendet wurden? Mittlerweile wird für diese ein Farbstoff eingesetzt. Um den Geschmack der einzelnen Komponenten perfekt zur Geltung zu bringen, werden diese in destilliertem Wasser eingeweicht und mit Ethanol versetzt. Diese Mischung durchläuft mehrere Filterdurchgänge, bevor sie mit Zuckersirup angereichert und auf die Trinkstärke von zwischen 20,5 und 28,5 %-Vol. gebracht wird. Übrigens ist der Zuckeranteil in diesem Likör im Durchschnitt deutlich höher, als der Alkoholgehalt und kann hier auf stolze 24,8 % verweisen.

Warum Campari Bitter Likör kaufen?

Wer ein Faible für Liköre und dabei vor allem die mit einem bitteren Geschmack hat, ist beim Campari Bitter Likör immer an der richtigen Adresse. Dieser vor allem als Aperitif und als Bestandteil von Cocktails beliebte Bitter ist seit seiner Erfindung im 19. Jahrhundert nicht nur einer der bekanntesten, sondern auch einer der besten Liköre, die Sie auf dem Markt finden werden. Das Besondere: Je nach Land kommt es zu Nuancierungen bezüglich der Aromen – und so eröffnet sich mit dem Campari Bitter Likör hier durchaus eine kleine Geschmackswelt. Schauen Sie doch einfach einmal in unserem Shop vorbei und sichern Sie sich noch heute diesen nach wie vor ganz besonderen Likör!