BIG PEAT

Big Peat Whisky kaufen - bei Jashopping

Schottland ist für viele das schönste Land der Welt. Die Landschaften sind atemberaubend, die zugegeben wenigen großen Städte haben ein unvergleichliches Flair, Männer dürfen Röcke tragen und es gibt gefühlt mehr Schafe, als Menschen. Da kann auch der Regen die Stimmung nicht trüben – wie wäre das auch möglich, gibt es in Schottland wohl ebenso viel Whisky, wie es Schafe und Regentropfen gibt? Und dieser wird mittlerweile nicht mehr nur in den Highlands, den Lowlands und auf den Inseln hergestellt, sondern auch in Glasgow, unter anderem als Big Peat Whisky.

Wer steht hinter Big Peat Whisky?

Wer sich mit irischen Whiskeys auskennt, weiß vielleicht, dass es dort fast Usus ist, diesen von unabhängigen Abfüllern herstellen zu lassen, also Abfüllern, die keine feste Destillerie besitzen. Das gilt auch für die Master Blender, die hinter dem Big Peat Whisky stehen, die Familie Douglas Laing mit Firmensitz in Glasgow. Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahr 1948 von Fred Douglas Laing, heute wird es in dritter Generation von Fred Douglas Laing Jr. und seiner Tochter Cara geleitet. Neben der Douglas Laing & Co. Ltd. gibt es seit 2013 auch die Hunter Laing & Co., hinter der der zweite Sohn des ursprünglichen Firmengründers steht. Vor allem Whisky-Einsteigern dürfte das Unternehmen Douglas Laing & Co. Ltd. nicht so bekannt sein – obwohl es für einige der feinsten Single Malts der Welt verantwortlich ist. Tatsächlich sind diese unabhängigen Abfüller quasi berühmt dafür, eine schier unendliche Anzahl sehr alter Fässer mit dem besten Single Malt und Grain Malt zu besitzen. Und dazu zählen unter anderem keine geringeren Single Malts, als die von Ardbeg, beispielsweise aus den Jahren 1972 und 1975. Doch auch sehr alte Whiskys von Caol Ila, Bunnahabhain oder Invergordon verstecken sich bei Douglas Laing & Co. Ltd.

Was produziert die Douglas Laing & Co. Ltd.?

Als unabhängige Abfüller hat sich das Unternehmen auf die Herstellung von erstklassigen Whiskys spezialisiert, und wie oben erwähnt, finden sich darunter wahre Schätze, die das Herz eines jeden Whisky-Liebhabers höherschlagen lassen, gleichzeitig aber auch ein großes Loch im Portemonnaie hinterlassen können. Allen diesen Whiskys ist gemein, dass bei ihnen auf Kühlfilterung und Farbstoffe verzichtet wird, was heißt, dass diese Whiskys eine hellgelbe Farbe besitzen. Neben den Sonderabfüllungen gibt es zudem sogenannte Vatted Malts, zu denen unter anderem der Scallywag, der Timorous Beastie, der Rock Oyster und eben der Big Peat zählen. Diese Single Malts sollen den Charakter einer bestimmen Region in Schottland widerspiegeln. Und dreimal dürfen Sie raten, welche Region wohl der Big Peat in einer Flasche eingefangen hat? Richtig – die Isle of Islay, die quasi berüchtigt ist, die rauchigsten Whiskys unter der Sonne hervorzubringen, allen voran Ardbeg. Der Big Peat ist dann auch eine wahre Rauchbombe, die zudem mit stolzen 46 %-Vol. angereichert ist. Nichts also für schwache Geschmacksnerven!

Warum Big Peat Whisky kaufen?

Vorweg: Wer damit liebäugelt, sich eine Flasche Big Peat zuzulegen, sollte sich im Klaren sein, dass wahrscheinlich nur Ardbeg diesen in puncto Rauch und Peat übertreffen wird. Das heißt nichts anderes, als dass dieser besondere und sehr spezielle Geschmack hier dominiert – und damit ist dieser Single Malt in der Tat nichts für diejenigen, die ansonsten eher zu Auchentoshan greifen. Für alle, die gar nicht genug Peat in ihrem Whisky haben können, ist der Big Peat aber definitiv der goldrichtige Single Malt, der seine Konkurrenz geschmacklich teils weiter hinter sich lässt. Schauen Sie sich doch einfach einmal in unserem Shop um und freuen Sie sich schon jetzt auf die absolute Rauchbombe unter den schottischen Single Malts!