Ihr Warenkorb
keine Produkte

Schaumweine

Unsere Schaumweine

Hier bekommen Sie speziell unsere ausgewählten Schaumweine. Dabei können Sie sich entscheiden, ob Sie Prosecco, Champagner oder eher Sekt bevorzugen. Von Henkel bis Moet et Chadon findet man hier einfach alles.

Schaumweine zählen zu den weinhaltigen Getränken, die unter einem besonderen Druck durch den zusätzlichen Kohlenstoffdioxidanteil stehen, als andere gewöhnliche Weine. Am besten erkennt man die Schaumweine durch das Öffnen der Flasche und dem daraus resultierenden „Ploppen“, das jedem schon den Korken aus den Händen gleiten ließ.

Schaumweine werden hauptsächlich in Italien, Frankreich, Spanien, der Ukraine, Österreich und in Deutschland hergestellt.

In Deutschland und Österreich wird in den Weinanbauregionen der Sekt oder auch Winzersekt produziert.
Dabei wird ein besonderes Herstellungsverfahren angewendet, genannt als „Méthode champenoise“, welches man auch bei der Herstellung von Champagner wiederfindet.

Der Grundwein wird bei der zweiten Gärung mit Zucker und Hefe versetzt (Tirage) und in eine Sektflasche gefüllt, die mit einem Kronkorken oder Bidule verschlossen wird. Die Gärung findet somit in der Flasche statt, denn der Zucker setzt die Hefe in Kohlensäure und Alkohol  um. Nach der Lagerzeit wird die Hefe durch Rütteln mit extra dafür angefertigten Pulten in den Flaschenhals bewegt. Anschließend wird der entstandene Hefepropfen entfernt ohne dass der Sekt die Flasche verlässt(Degorgieren).

Besonderheiten:

Hier haben wir noch einige Besonderheiten zum Thema Schaumwein.

Aus Frankreich stammen die meisten Qualitäts-Champagner, die innerhalb oder außerhalb der Champagne produziert wird.
Das Herstellungsverfahren ähnelt dem des Sekts, da aber der Begriff Champagner geschützt wurde, muss jeder Wein, der so produziert wurde als Sekt bezeichnet werden.

Prosecco werden die Schaumweine genannt, die aus den Weinbauregionen von Veneto in Italien stammen und aus der weißen Rebsorte Glera gewonnen werden. Prosecco gilt nicht nur als Schaumwein, sondern wird auch gerne als Perlwein oder Stillwein erzeugt. Die Gärung findet nicht wie beim Sekt in der Flasche statt, sondern in speziellen Drucktanks gegärt (Méthode Charmat).

Doch wann bezeichnet man einen Wein als Schaumwein?
Wichtige Angaben, die einen Schaumwein ausmachen, sind die Bezeichnung des Herkunftslandes auf dem Etikett, der Alkoholgehalt muss mindestens 10 Volumenprozente betragen, der Gesamt-Schwefeldioxidanteil darf 235 mg/l nicht überschreiten und der Kohlensäure-Überdruck muss mindestens 3 bar betragen..

  

Seite:  1 

Ruinart Rose Champagner 0,75 L 12,5%vol

Ruinart Rose Champagner 0,75 L 12,5%vol

63,95 EUR
85,27 EUR pro Ltr.
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)