Eiswürfel

Fünf neue Eiswürfel-Ideen für den Sommer

Fünf neue Eiswürfel-Ideen für den Sommer – Eiswürfel sind der Erfrischungsklassiker im Sommer schlechthin. Die meisten Menschen nutzen sie, um Getränke kühl zu halten, und weil sie im Glas so schön klirren. Doch Eiswürfel können noch viel mehr. Denn sie brauchen nicht unbedingt ausschließlich aus Wasser zu bestehen. Hier fünf Tipps für geschmackvolle und coole Eiswürfelkreationen, die noch dazu ganz einfach herzustellen sind…

Guter Gin für echte Genießer

Guter Gin für echte Genießer

Der Gin kann auf eine lange Tradition der Barkultur zurückblicken. Bis zur Hälfte des vorherigen Jahrhunderts war er Grundlage eines jeden geselligen oder geschäftlichen Beisammenseins. Doch auch heute hat sich der Gin wieder einen Platz unter den trendigen Drinks erobert. Dies gilt insbesondere für Gin-Mixgetränke wie Longdrinks und Cocktails. Echte Genießer trinken den Gin natürlich pur. Denn nur so kann der Gin seinen vollen Geschmack entfalten, und ist es dem Ginkenner möglich, die verschiedenen Aromen des Gins entdecken zu können. Doch wie weiß man, wann es sich tatsächlich um einen guten Gin handelt?

Was einen guten Gin ausmacht: Ein guter Gin sollte auf jeden Fall ein ausgeprägtes Wacholderaroma besitzen. Zusätzlich müssen weitere Botanicals im Gin vorhanden sein, die miteinander harmonisieren. Dies ist das A und O eines guten Gins. Sind zu viele Botanicals im Gin verarbeitet, oder sind sie nicht gut aufeinander abgestimmt, werden sie keinen runden und kräftigen Geschmack produzieren können. Schließlich sollte der Gin im Abgang langanhaltend sein und bis zum Schluss Harmonie verströmen. Welche Kombination von Botanicals ein Gin-Genießer bevorzugt, ist natürlich Geschmackssache. Doch immer wieder kommen neue bisher unbekannte Gin-Kreationen auf den Markt, die ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis versprechen, und die man probieren sollte. Daneben sind auch die alten bewährten Ginsorten nicht zu vergessen.

Beispiele: Pete’s Yellow Dry Gin und Old English Gin
Der Pete’s Yellow Dry Gin und der Old English Gin haben beide einen eigenwilligen Geschmack. Zugleich könnten sie unterschiedlicher nicht sein.

wir lieben Gin

Welchen Gin sollte man für eine Party zuhause haben?

Welchen Gin sollte man für eine Party zuhause haben? Jetzt nach den Ferien beginnt wieder die Zeit, wo man sich trifft und in netter Runde von seinen Urlaubserinnerungen erzählt. Sowieso ist jetzt wieder die Zeit in der man wieder mehr mit seinen Freunden zusammen ist und viele nette Stunden verbringt. In so einer Runde ist ein guter Gin auch eine ideale Ergänzung, um viele Gespräche weiter zu vertiefen und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Diese Gins sind dazu eine gute Wahl: Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin aus Deutschland – dieser Gin ist ein echter Überflieger. Hier gibt es einen bemerkenswerten Gin, der mit Wasser aus der eigenen Schwarzwaldquelle hergestellt wird. Diesen Gin kann man pur trinken oder natürlich auch für Gin-Tonic verwenden. Preislich im oberen Mittelfeld…

Der Plymouth Gin Navy Strength

Plymouth Gin Navy Strength erobert Deutschland

Der Plymouth Navy Strength wird seit 1793 von der ältesten Gin-Destillerie Englands, nämlich Black Friars in Plymouth im Südwesten Großbritanniens, aus frischem weichen Dartmoor-Quellwasser, bestem Getreide und handverlesenen Inhaltsstoffen gebrannt. Welche das sind, bleibt meist das Geheimnis des Brennmeisters, jedoch handelt es sich neben den unverzichtbaren Wacholderbeeren in erster Linie fast immer um Koriander, Orangenschalen, Muskat, Ingwer und Paradiesapfelkerne. Durch die dreifache Destillation besitzt der Plymouth Navy Strength einen ausgeprägten und dennoch harmonischen Charakter.

Werbegeschenke zu Weihnachten – Was man wissen sollte – Teil 2

Werbegeschenke zu Weihnachten – Was man wissen sollte – Teil 2 – Im ersten Teil dieser Reihe stellen wir die Frage: ‚Was darf ein Werbegeschenk kosten, wenn man es steuerlich absetzen möchte? Die Antwort lautete: ‚€ 35,00 plus Mehrwertsteuer pro Jahr, also € 41,65 inkl. MwSt. für jede beschenkte Person, wenn es sich nicht um so genannte ‚Streuartikel‘ bis zu einem Wert von € 8,00 handelt.‘ Wir lieferten Ihnen ein paar Ideen, mit denen Sie vielleicht zu Weihnachten Ihren Kunden eine Freude bereiten und dennoch in den Genuss steuerlicher Vorteile kommen könnten, und versprachen weitere Anregungen. Hier sind sie:

Hier ist der Mombasa Club Gin

MOMBASA Club Gin ist die perfekte Zutat für den sommerlichen Genuss

MOMBASA Club Gin, ein echter original London Dry Gin, wird nach dem traditionellen Batch-Verfahren hergestellt, das heißt, der Alkohol wird mehrmals destilliert. Dadurch wird ein optimales Ergebnis erzielt, so dass man ein äußerst klares und reines Produkt erhält. Für den im Jahre 2011 in Brüssel mit der Goldmedaille ausgezeichneten Premium-Gin werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet, nämlich: Wacholderbeeren, Cassia-Rinde, Angelikawurzel, Koriandersamen, Kümmel und Nelken. Mombasa Club hat nach der vierfachen Destillation einen gut ausbalancierten Charakter. Schon in der Nase kommen die Aromen perfekt zur Geltung, doch dann auf der Zunge zeigt sich die ganze, vollständige Vielfalt der exotischen Botanicals, die eine beeindruckende Verbindung mit einer eleganten Süße und der sanften Würze von Zitrus- und Anisnoten eingegangen sind.

Schlehenfeuer

Schlehenfeuer

Schlehenfeuer, auch im Englischen als Sloe Gin bezeichnet, ist ein Likör aus Schlehdornen, Früchten und Steinobst. Zur Herstellung des Likörs müssen sich die Schlehen dem ersten Frost unterziehen, bevor die Schlehenfrüchte in der Hitze des karibischen Rums eingeweicht werden. Mithilfe von Zucker wird der Saft aus den Früchten entzogen. Die Säure, die sich in den Kernen befindet, gibt dem Schlehenlikör einen bitterlichen Geschmack.