Umzug in die Glücksburger Straße

Mehr Platz muss her Als die Räumlichkeiten Anfang der 60er Jahre im Rembertiviertel nicht mehr ausreichten,  wurde der Bau eines neuen Lagers erforderlich. Obwohl Gewerbeflächen zu dieser Zeit in Bremen kaum zu bekommen waren, konnte im Jahre 1963 das Grundstück in Bremen-Walle, Glücksburer Straße, erworben und zwei Jahre später mit dem ersten Bauabschnitt begonnen werden.

Eigene Produkte

Eigenmarken kamen ins Sortiment Es kamen auch Eigenmarken – wie Camembert und Harzer Roller, Schlagsahne und saure Sahne – hinzu. Vom Lüne-Best-Joghurt wurden 60 – 80 Tonnen wöchentlich verkauft und ausgeliefert.

Es geht weiter …

Neuaufbau nach dem Krieg Durch Kriegseinwirkung wurde die Krautstaße vollständig zerstört. Nach dem Krieg befand sich das Geschäft erst in der Bremer Prangenstaße von 1945-1950, dann wurde ein neues Gewerbegrundstück in Bremen, Hoppenbank 4, erworben. In den 60er Jahren machten steigende Umsätze einen größeren Fuhrpark mit Verkaufsfahrern erforderlich.

Erst mal ein paar Worte über uns …

Kundenerfahrung seit 1905 Unsere Firma wurde vor über 100 Jahren von meinem Urgroßvater Johann Friedrich von Lienen als Buttergroßhandel in Bremen-Walle gegründet.   Damals gab es noch kein Internet und keine rasend schnellen Paketdienste, sondern es wurde noch mit Pferd und Wagen ausgeliefert. Später wurde das Sortiment immer mehr ausgebaut, und wie es dann weitergeht, erfahren …

Erst mal ein paar Worte über uns … Weiterlesen »