Sommerdrinks – Cosmopolitan

Sex in the City

Spätestens seit der Fernsehserie „Sex and the City“ ist der Cosmopolitan nicht mehr  von der Bildfläche wegzudenken. Die hippen, trendorientierten Frauen, wie Miranda, Samantha und Co. lieben den feinen schicken, pinken Shortdrink, der ein Sympol für die feinherbe Unabhängikeit von Frauen mit Geschmack steht.
Bereits 1934 wird der beliebte Cocktail das erste mal in dem Barbuch „Pioneers of Mixing Gin at Elite Bars“ verzeichnet, damals mixte man ihn mit Gin, Cointreau, Zitronensaft und Himbeere. Seit dem wurde der Shortdrink immer wieder verändert und optimiert.
Der knallpinke, fruchtige Cocktail ist bezeichnet für den Bar-Boom in den neunziger Jahren und steht für Modernität und Trendsettertum in den neusten und schicksten Bars des Zeitalters. Der Shortdrink ist frech, frisch und sieht knallig aus, bleibt trotzdem dezent und stilvoll. Der perfekte Begleiter für einen geschmackvollen Abend an einer hippen Bar , in der man mit Freunden sitzt und über Gott und die Welt plaudert oder eloquent über das Dasein philosophiert. In keiner Frauenrunde darf der gute „Cosmo“ fehlen, sicherlich kein Getränk für Mädchen sondern eher ein kultivierter Mix aus pfiffigem, feinherben Geschmack und edlem Aussehen, stilvoll serviert im mondänem Martiniglas.


Zutaten:
1 cl Cointreau
3 cl Wodka Zitrone
4 cl Cranberry-Saft
1 cl Limetten-Saft
Limettenscheibe
Eiswürfel

In guten, durchgestylten Bars wird der Rand des Martiniglases natürlich mit ungespritzter Limmettenschale abgerieben, so wird dem säuerlich fruchtigem Getränk noch eine besondere Geschmacksote verliehen. Die Wodkabasis wird durch den Limettensaft unterstützt und durch den Cointreau bekommt der Shortdrink einen Hauch von Orange verliehen, der fruchtigherbe Geschmack entsteht durch den Cranberrysaft. Alle Zutaten werden mit 4-5 Eiswürfeln in einen Shaker gegeben und gräftig gemixt.
Alles in allem entsteht so ein beliebter Cocktail, der aus unser Bar- und Clubszene nicht mehr wegzudenken ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.