Manhattan Cocktail Rezept

Manhattan ist ein Cocktail, den wir der Mutter Churchills verdanken

>

 

 

Ein Manhattan Cocktail setzt sich zusammen aus:

 

                  4 cl Canadian Whisky

                  2 cl Vermouth Rosso

                  2 Spritzer Angostura

                  und mehreren Eiswürfeln.

 

Die drei Zutaten werden in ein mit Eiswürfeln gefülltes Mixglas gegeben, gut miteinander verrührt und in ein gekühltes Cocktailglas umgefüllt. Zur Dekoration eignet sich eine Cocktailkirsche.

 

Manhattan Cocktail

 

 

Hätte es den 4. November 1874 nicht gegeben, wer weiß, vielleicht wäre dieser Cocktail nie weltberühmt geworden. Auf alle Fälle hätte man ihm aber eine andere Bezeichnung vermacht, denn erfunden wurde er an diesem Tage genau dort, woher sein Name stammt, nämlich in New York’s Stadtteil Manhattan.

 

Anlass war die Party zu Ehren des neu gewählten Gouverneurs des Staates New York, Samuel J. Tilden. Sie fand im „Manhattan Club“, einem beliebtem Treffpunkt führender Politiker der demokratischen Partei, statt. Das elegante Szenelokal befand sich an der Ecke Madison Avenue / East 26th Street in New York.

 

Ausgerichtet wurde das Fest von der damals 20-jährigen, bildhübschen und lebenslustigen Millionenerbin Jenny Churchill, die zur High Society New Yorks gehörte. Sie war in Brooklyn als Jenny Jerome, Tochter des steinreichen Wall-Street-Spekulanten Leonard Jerome, geboren. Er hatte sie auf den Vornamen seiner Geliebten, der schwedischen Sängerin Jenny Lind, taufen lassen. Jenny Churchill, die spätere Mutter des englischen Premierministers Winston Churchill, war zu diesem Zeitpunkt gerade erst seit einem halben Jahr mit dem englischen Lord Randolph Churchill verheiratet.

 

Zur Feier des Tages bat nun die extravagante, schwarzhaarige junge Schönheit den Barkeeper, sich als Mixgetränk mal etwas ganz Besonderes einfallen zu lassen. Dieser kreierte sogleich den bekannten und beliebten Cocktail aus Rye Whiskey, süßem Vermouth sowie zwei Spritzern Orangenbitter. Jenny war auf Anhieb begeistert davon, passte er doch auch so gut zu den Zigaretten der Marke „Alexandra Balkan“, die sie lange rauchte, bevor es „Pall Mall“ gab.

 

Jenny Jerome haben wir quasi den von ihr nach dem gleichnamigen Club benannten Cocktail „The Manhattan“ zu verdanken, wo dieser erfunden wurde.

1 Kommentar zu „Manhattan Cocktail Rezept“

  1. Horst-W.Schnöring

    Natürlich ist der Manhattan Cocktail für Angostura Fans kein Geheimtipp ,aber ich bedauere , dass Angostura bitter bei den Hobbyköchen und -köchinnen sozusagen in’s Abseit geraten ist , dabei kann man viele Speisen wunderbar verfeinern. Vielleicht sollte man mal werbewirksam einen kl. Rezeptwettbewerb ausschreiben ,um diese Spezialität wieder einmal kreativ in der Küche zur Geltung zu bringen .
    Ihre Hobbykoch Horst-Werner

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert