Schnäpse, die man heiß machen kann

Schnäpse, die heiß getrunken werden

Schnäpse, die man heiss machen kann

Grog:

Der herkömmliche Grog besteht aus Rum mit heißem Wasser. Man kann aber statt des Rums auch Arrak, Weinbrand, Whiskey, Rotwein oder Tequila verwenden.

Als ‚groggy‘ wurde ursprünglich jemand bezeichnet, der zuviel Schnaps (bzw. Grog) getrunken hatte. Der Ausdruck beschreibt heute aber auch einen Zustand völliger Erschöpfung, sei es durch zuviel Arbeit oder durch zuviel Alkohol. Im Boxsport gilt ein angeschlagener Boxer als ‚groggy‘.

Zur Entstehung des Begriffs ‚Grog‘ gibt es verschiedene Theorien. Die eine besagt, dass der Vize-Admiral Edward Vernon den Spitznamen ‚Old Grog‘ hatte, weil er einen Umhang aus Grogram (Stoff aus Wolle und Seide) trug. Vernon gab seiner Mannschaft zu Anfang des 18. Jahrhunderts auf den Schiffen der Royal Navy eine tägliche Ration Rum, welche meist in der Mischung 1 : 4 mit Wasser versetzt war, da das Wasser auf den langen Reisen schnell verdarb und nicht mehr pur zu genießen war. Später wurde auch noch Limettensaft und Zucker dazugegeben. In England kam man durch das kältere Klima dann auf die Idee, das Getränk zu erhitzen.

Nach einer anderen Version haben die Engländer nach der Eroberung der Karibischen Insel im 18. Jahrhundert den Namen ‚Grog‘ vom ‚Grand Rum of Grenada‘ abgeleitet. – In Wahrheit wurde der mit Wasser verdünnte Rum jedoch schon im 17. Jahrhundert als ‚Grogg‘ bezeichnet.

Hier einige Rezepte für Heißgetränke mit:

Cachaca: Heiße Caipirinha
Zutaten: 6 cl Cachaca, 10 cl heißes Wasser, 1 Limette (geachtelt und zerdrückt), 1 EL brauner Zucker, 2 Minzezweige

Cognac-Kaffee:

2 cl Cognac, je 1 EL Limetten- und Orangensaft, 2 TL Zucker, 1 Zimtstange mit heißem Kaffee übergießen

Rum-Tee:

3 cl Rum, 1 cl Cointreau, 2 cl Zitronensaft und 1 TL Honig mit heißem schwarzen Tee aufgießen

Whisky Heat:

5 cl Whisky, 2 cl Orangensaft, 1 cl Zitronensaft, 2 TL Honig, 1 Zimtstange, 2 Zitronenscheiben und 5 Gewürznelken mit kochendem Wasser auffüllen

Hot Gin:

4 cl Gin, 2 cl Zitronensaft, 2 cl Honig, 5 Nelken und 1 Zimtstange mit heißem Wasser übergießen

Das Rezept für Irish Coffee haben wir in einem früheren Beitrag bereits genannt, siehe dazu:

…(Rezept Irish Coffee – hier ansehen)…

Und das für Glühwein finden Sie hier:

…(Rezept Glühwein – hier ansehen) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.