Limoncello Titelbild für Blogbeitrag

Limoncello selber machen oder kaufen? Rezepte und mehr:

Wir lieben Limoncello – das dürfte Dir spätestens klar sein, wenn Du unsere Limoncello Kategorie einmal genauer durchstöbert hast. Zwar findest Du dort noch nicht alle Limoncelli, die es momentan so gibt, aber wir arbeiten natürlich mit Hochdruck daran, dass sich das schnellstmöglich ändert. Und damit Du in der Zwischenzeit weißt, was Du mit Limoncello alles machen kannst – außer, diesen eisgekühlt zu genießen – stellen wir Dir nun einige Optionen und Limoncello-Rezepte genauer vor. Darunter unter anderem, ob Du diesen köstlichen Zitronenlikör nicht auch schnell und einfach selber zubereiten kannst.

Limoncello kaufen – wieso, weshalb, warum?

Nicht jeder möchte nun gleich in den nächsten Supermarkt laufen, um sich die Grundzutaten für den Limoncello oder Zitronenlikör zu kaufen. Und das musst Du auch nicht, denn Limoncello gibt es seit vielen Jahren in vielen Sorten und von vielen Marken. Einige von diesen  – ja, ok, es sind immer noch zu wenige, wir wissen es – findest Du bei uns im Shop. Wie wäre es zum Beispiel mit den folgenden Limoncelli:

  1. Dem Limoncello Italico
  2. Dem Cellini Limoncello
  3. Dem Limonce Limoncello
  4. Dem Walcher Limoncello Bio
  5. Dem Pallini Limoncello
  6. Dem Roner Limoncello
  7. Dem Limoncello di Capri
  8. Dem Tosolini Limoncello
  9. Dem Limoncello Gagliano
  10. Dem Villa Massa Limoncello
  11. Dem Limoncino Bottega (der ist bald bei uns)
  12. Dem Il Convento Limoncello (ist in Arbeit, versprochen!)

Mit diesen kannst Du natürlich auch diverse Limoncello-Drinks in die Tat umsetzen. Der Vorteil, wenn Du so magst: Mehr italienische Lebensfreude, Urlaubsfeeling und Limoncello-Limoncino-Expertise kannst Du einfach nicht in Dein Zuhause holen. Von den außergewöhnlichen Zitronen einmal ganz abgesehen.

Limoncello selber machen – wie einfach ist das denn?!

Vielleicht weißt Du schon, dass Limoncello, eine DER italienischen Spezialitäten, aus vier Hauptbestandteilen besteht:

  • Zitronenschalen
  • Alkohol
  • Wasser
  • Zucker

Und diese vier Grundzutaten in einen Limoncello zu zaubern, ist in der Tat kein Hexenwerk. Was ein Limoncello dagegen erfordert, ist ein wenig Geduld und noch ein wenig mehr Zeit. Denn in der Regel dauert es circa zwei Wochen, bis aus den Zutaten ein schmackhafter und leuchtend gelber Zitronenlikör geworden ist. Doch nun erst einmal der Reihe nach. Für Deinen Limoncello benötigst Du zunächst:

  • 1 Liter Wasser
  • 800 Gramm Zucker
  • 750 ml hochprozentigen Alkohol (mind. 95 %)
  • 10 Bio-Zitronen beziehungsweise deren Schalen

Hast Du diese vier Essentials beisammen, geht es an die Zubereitung, um Deinen Zitronenlikör selber machen zu können. Und die funktioniert am besten so:

  1. Schäle die Zitronenschalen oder -zesten so dünn wie möglich. Versuche dabei, den weißen Teil zu vermeiden, denn dieser enthält die gefürchteten Bitterstoffe, die nichts im Limoncello zu suchen haben.
  2. Gebe nun die Schalen und den Neutralalkohol in ein Einmachglas oder ein ähnliches Gefäß und stampfe die Zitronenschalen und den Alkohol gut durch.
  3. Im Anschluss stellst Du das Glas an einen kühlen und dunklen Ort, wo es für ein bis zwei Wochen ruhen kann. Einmal am Tag solltest Du die Mischung durchrühren.
  4. Nach dieser Zeit kannst Du zunächst das Wasser und den Zucker in einen Topf geben, erhitzen und unter Rühren miteinander vermischen.
  5. Dann kannst Du das Wasser-Zucker-Gemisch mit dem Zitronenschalen-Alkohol
  6. Um sicherzugehen, dass sich keine Schalenpartikel mehr in der Flüssigkeit befinden, siebst Du diese einfach ab.
  7. Dann kannst Du Deinen Limoncello endlich in Flaschen abfüllen und diese ebenfalls kühl und dunkel lagern. Fertig ist Deine Interpretation des italienischen Limoncello!

Der Limoncello ist fertig gemacht oder gekauft – und was nun?

Es gibt verschiedene Arten, Limoncello zu genießen. Eine davon ist, diesen zitronigen Aperitif gekühlt zu trinken. Aber natürlich kannst Du aus Limoncello und einigen anderen Zutaten herrliche Longdrinks und Cocktails zaubern.

Limoncello Spritz mit Prosecco

Fangen wir mit einem äußerst erfrischenden Longdrink beziehungsweise Cocktail an – dem Limoncello Spritz und unserem Limoncello Spritz-Rezept. Für diesen brauchst Du nur einige wenige Zutaten und Zubereitungsschritte, bevor Du diesen herrlichen Sommerdrink auf Deiner Terrasse genießen kannst:

Deko & Co.:

  • 1 Zitronenscheibe
  • Frische Minze
  • Erdbeeren
  • Eiswürfel

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Fülle den Limoncello in mehrere Gläser, verwende dann die Eiswürfel, bevor Du im Anschluss Prosecco oder Wein und das Sodawasser hinzu gibst. Jetzt fehlen nur noch die Zitronenscheibe, ein Blatt Minze und vielleicht eine Erdbeere, und schon ist Dein Limoncello Spritz fertig zum Genießen.

Gin mit Limoncello

Jetzt einmal ehrlich – welch genialere Kombination gibt es, als Gin UND Limoncello?? Und weil das einfach fast besser nicht geht, hier unser Rezept für einen Quasi-Gin Tonic mit zitronigem Pfiff. Und das brauchst Du;

  • 130 ml Gin
  • 3 EL Rohrzucker
  • 45 ml Limoncello
  • 40 ml Zitronensaft
  • 250 ml stilles Wasser

Deko & Co.:

  • Minze, Thymian oder Basilikum
  • 1 Zitronenscheibe
  • Crushed Ice

1 Cocktailshaker

Und so einfach wird dieser Cocktail zubereitet:

Fülle den Gin, den Limoncello und den Zitronensaft in den Shaker. Dann mische Zucker und Wasser und gib diese Mischung ebenfalls in den Shaker, zusammen mit einigen Eiswürfeln. Dann folgen die Kräuter, bevor Du alles ordentlich durchschüttelst. Abgeseiht wird der fertige Cocktail über das Crushed Ice und fertig ist dieser sommerliche Erfrischungs-Cocktail.

Unser Tipp: Ebenfalls lecker schmeckt dieser Limoncello-Gin mit einem leckeren Tonic Water.

Limoncello-Erdbeer-Cocktail

Und zum Abschluss eine wahrlich sommerliche Frucht-Bombe unter unseren Limoncello-Cocktails. Und das brauchst Du, um die süße Verführung herzustellen:

  • 100 ml Limoncello
  • 250 ml Orangensaft
  • 200 g frische Erdbeeren
  • 50 ml Zitronen- oder Limettensaft

Deko & Co.:

  • Crushed Ice
  • Frische Minze
  • Wenn Du möchtest: Prosecco oder Sodawasser

Und mit diesen einfachen Zubereitungsschritten hast Du schon bald Deinen neuen Lieblings-Sommer-Cocktail hergestellt:

Die Erdbeeren werden gewaschen und zerteilt, bevor sie im Anschluss püriert werden. Dann gibst Du den Orangensaft und den Limoncello hinzu und pürierst diese Mischung ein weiteres Mal. Verfeinert wird das Ganze mit dem Zitronen- beziehungsweise Limettensaft. Serviert wird dieser herrliche Cocktail auf Crushed Ice, garniert mit einigen Minzblättern.

Und hier noch ein verführerisches Limoncello-Dessert

Cocktails sind nicht die einzigen Leckereien, die mit Limoncello eine perfekte Kombination eingehen. Wenn Du einen süßen Zahn hast, legen wir Dir die folgende Tiramisú-Variante wärmstens ans Herz – mit freundlichen Grüßen von der Amalfiküste, wo dieses Tiramisu gewissermaßen zum Dessert-Standard gehört.

Das Einzige, was es von einem klassischen Tiramisu unterscheidet: Der Löffelbiskuit wird in Limoncello eingeweicht, und nicht in Kaffee und Amaretto. Und auf jede dieser Lagen Löffelbiskuit kommen dünn geschnittene Erdbeeren, und darüber wiederum die Mascarpone-Ei-Masse.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezeptideen und bei der Herstellung Deines eigenen Limoncello. Bevor Du gehst: Schaue Dich doch einfach einmal in unserem Onlineshop um, hier wartet schon die eine oder andere Limoncello-Sorte auf Dich. Wir freuen uns auf Dich und sagen bis dahin: Salute!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert