Molinari Sambuca

Kuchen-Rezepte mit Sambuca

Lecker Kuchen mit Likör

Sambuca, der leckere und vielseitige italienische Anislikör, war Thema unseres letzten Blog-Artikels:  SAMBUCA ist so vielseitig! . Wie darin bereits angekündigt, folgen nun die Kuchen-Rezepte.

Molinari Sambuca
Molinari Sambuca

1. Torta Caprese (Schoko-Mandel-Kuchen von der sonnigen Insel Capri):

Torta Caprese
Torta Caprese

Man benötigt:
300 g gehackte Mandeln
200 g Zartbitterschokolade
6 Eier
200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL geriebene Zitronenschale
2 EL Sambuca
Puderzucker zum Bestäuben
Fett zum Einfetten der Form

Zuallererst die Schokolade hacken oder im Mixer fein zerkleinern und die Mandeln ohne Fett in der Pfanne rösten. Von den -getrennten- Eiern wird das Eiweiß zu steifem Schnee geschlagen. Dann schlägt man das Eigelb mit dem Zucker und dem Salz in einer separaten Schüssel so lange, bis es sehr cremig und fast weiß ist.

Die geschmolzene Butter wird zusammen mit den Mandeln, der Schokolade, der geriebenen Zitronenschale und dem Likör verrührt und zum Eigelb dazugegeben. Zum Schluss wird der Eischnee darunter gehoben. Nun kommt der Teig in eine gefettete Form mit 25 cm Durchmesser.

Im vorgeheizten Backofen wird der Kuchen 45 Minuten bei 180 °C (Umluft) oder 1 Stunde bei 160 °C (Ober-/Unterhitze) gebacken und nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreut. Mit Sahne servieren.

 

 

Polentakuchen (Kuchen mit Maismehl, Äpfeln, Rosinen und Nüssen – Abbildung nur ähnlich):

Polentakuchen
Polentakuchen

Man benötigt:
300 g säuerliche Äpfel
2 EL Rosinen
2 EL Sambuca
30 g Pinienkerne und 30 g Walnüsse
200 g Maismehl
200 g Butter
125 g Zucker
2 Eier
1 TL Backpulver
1 TL geriebene Zitronenschale
2 EL Zitronensaft
Puderzucker zum Bestäuben
Fett zum Einfetten der Form

Die geschälten Äpfel werden ohne die Kerngehäuse in grobe Stücke geschnitten und in dem Zitronensaft gewendet. Die Rosinen mit dem Anislikör übergießen und die Pinienkerne und Walnüsse grob hacken.

Die Butter wird mit dem Zucker schaumig geschlagen und anschließend mit den beiden Eiern verrührt. Maismehl und Backpulver vermischen, über der Masse durchsieben und unterrühren. Nun kommen die Apfelstücke, die Rosinen mit dem Likör, die gehacken Nüsse und der Abrieb der Zitrone dazu.

Man gibt den Teig in eine Kuchenform mit ca. 26 cm Durchmesser und lässt ihn bei ca. 160 Grad ungefähr eine Stunde lang im vorgeheizten Backofen backen. Nach dem Auskühlen löst man ihn aus der Form und bestreut den fertigen Kuchen mit dem Puderzucker.

 

 

Kartoffel-Sambuca-Torte (mit Kaffeegeschmack – Abbildung nur ähnlich):

Kartoffel-Sambuca-Torte
Kartoffel-Sambuca-Torte

Man benötigt:
300 g fest kochende Kartoffeln
50 g Butter
150 g Zartbitterschokolade mit 70 % Kakaogehalt
200 g gemahlene Mandeln
40 g Mehl
1 TL Backpulver
3 + 1 EL Instant-Kaffeepulver
4 Eier
180 g Zucker
1 Prise Salz
4 EL Sambuca
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 EL Pinienkerne

Die ca. 25 Minuten lang gegarten Pellkartoffeln abkühlen lassen, pellen und fein reiben. Die Butter zusammen mit der Schokolade und 3 EL von dem Kaffeepulver bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb von den 4 Eiern zusammen mit dem Zucker und 4 EL lauwarmem Wasser schaumig schlagen, bis es ganz hell wird. Nun die geriebenen Kartoffeln und die Eigelbmasse miteinander verrühren, Mandeln, Mehl und Backpulver dazugeben und zum Schluss das Eiweiß darunterheben.

Den Boden der Form einfetten oder mit Backpapier auslegen und die Teigmasse darauf füllen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 160 °C in etwa 45 Minuten lang backen. Danach den Kuchen etwas abkühlen lassen, mit einem Messer lösen und vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen. Nach dem endgültigen Auskühlen den Kuchen horizontal in drei Scheiben teilen. (Das geht besser mit einem Faden statt mit einem Messer.)

Die mit Sahnesteif und Sambuca steif geschlagene Sahne zwischen die Böden füllen und noch eine dünne Schicht oben auf den Kuchen. Nun kann man wahlweise ein wenig flüssige Schokolade darauf verteilen und mit gehobelten Mandeln garnieren oder die Pinienkerne rösten, abkühlen lassen und darüber streuen. Zum Schluss etwas Instant-Kaffeepulver auf die Schokolade oder die Pinienkerne sieben und ca. 4 Stunden lang kalt stellen.

Bei Ihren Gästen oder Ihrer Familie können Sie sicherlich mit einer dieser drei Sambuca-Torten Eindruck machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert