Federweißer kaufen online – wieso geht das nicht?

Nicht alles ist möglich

Federweißer kaufen

 

Federweißer kaufen online – wieso geht das nicht?

Federweißer – jetzt beginnt wieder die Zeit von Federweißer und Zwiebelkuchen, doch wieso haben wir keinen Federweißer im Sortiment? Hier muss ich etwas weiter ausholen, denn der Federweißer ist ein so genannter „neuer Wein“, ein aus roten oder weißen Rebsorten gepresster Traubenmost, bei dem der alkoholische Gärprozess gerader erst beginnt. Des weiteren ist der neue Wein auch noch ungefiltert.

Durch den nicht abgeschlossenen Gärprozess muss das entstehende Kohlendioxid entweichen können und daher sind die Flaschen nicht fest verschlossen, sondern mit einem Verschluss versehen, bei dem der entstehende Druck entweichen kann. Würde man die Flasche mit einem normalen Schraubverschluss versehen, dann würde sie nach kurzer Zeit platzen.

Federweißer-Verschluss
Federweißer muss stehend gelagert werden!

 

Federweißer kann nur stehend gelagert werden

Aus diesem Grund gibt es den Federweißen nur in Geschäften zu kaufen und nicht im Online-Handel, denn beim Transport durch den Paketdienst ist die Gefahr sehr groß, dass die Flaschen auslaufen und nicht heile beim Empfänger ankommen.

Damit der Gärprozess verlangsamt wird, sollte man Federweißer kühl lagern – aber bitteschön aufrecht im Kühlschrank, denn sonst läuft er natürlich aus.

Bekommen kann man Federweißer meist in Weingeschäften, Supermärkten, direkt beim Winzer und auch auf regionalen Märkten. Angeboten wird er ca. von Anfang September bis in den November hinein.

Hierzulande bekommt man überwiegend deutschen oder italienischen Federweißer, oder Federroten, der auch Federweißer aus roten Trauben genannt wird. In vielen Gegenden trägt der Federweißer auch einen anderen Namen, z.B. Sauser oder Suser, Rauscher, Bitzler, Bremser, in der Schweiz Sauser  und in Österreich Sturm.

Geschmack: Federweißer schmeckt angenehm süß und prickelnd. Durch die Kohlensäure kann man keinen direkten Vergleich zu Weißwein ziehen – man kann ihn eher mit einem Schaumwein vergleichen.

Traditionell wird Federweißer mit Zwiebelkuchen gegessen, der sehr gut dazu passt. Es haben sich auch regional einige andere Varianten dazu gesellt. Unser Tipp: Unbedingt einmal probieren!

Comments

  1. Chianti Liebhaber says

    Danke für die Information. Ich kaufen eigentlich gerne im Wein Shop ein. Die Frage über den Federweisser habe ich mir noch nie gestellt. Sehr interessant. Da bleibe ich dann doch lieber bei dem Amarone und Chianti =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.