Nardini
Nardini

Nardini – Grappa aus der ältesten Destillerie Italiens

Nardini ist ein Produkt der ältesten Destillerie Italiens, die 1779 von Bortolo Nardini gegründet wurde. Der Grappa wird in Bassano del Grappe hergestellt und abgefüllt, direkt an der berühmten Brücke von Bassano über den Brenta-Fluss. Nardini vereint gekonnt Innovation und Tradition. In Italien ist Nardini Grappa der unbestrittene Marktführer für hochwertigen Grappa.

Geschichte

Bortollo Nardini errichtete in Bassano Veneto die erste Brennerei mit angeschlossener Grapperia. Sein erster Grappa wurde unter dem Namen Aquavite di Vinaccia vermarktet. 1860 gelang ihm der Durchbruch mit dem Dampfdestillationsverfahren. Doch Nardini war bemüht, immer besser zu werden und forschte daher weiter nach einer Optimierung zur Grappaherstellung. Schon bald führte Nardini die zweifache Rektifikation ein und erzielte so eine höhere Reinheit seiner Produkte. Ab dieser Zeit wurde Nardini Grappa in Italien immer populärer. Die Nachfrage stieg so stark an, dass die Produktionsstätte verlagert und vergrößert werden musste.

1948 erhielt Nardini eine besondere Ehrung durch den damaligen Ministerpräsidenten Alcide De Gasperi, der mit einer Flasche Nardini-Grappa die Holzbrücke von Bassano einweihte. Auch die Namensänderung der Stadt von Bassano Veneto zu Bassano del Grappa belegt die Verbundenheit zum Unternehmen. Schon bald begann Nardini als erste Destillerie Italiens damit, Grappa reifen zu lassen. Bald wurde das Produkt auch zunehmend im Ausland bekannt. Doch der Erfolg brachte Nardini nicht zum Stillstand. Er suchte immer weiter nach Neuerungen und führte bald darauf die Vakuumdestillation ein, bei der durch die geringe Temperatur das Erhitzen der Trester ausbleibt. Dies führte zu einer Aromaintensivierung und verbesserten Qualität des Grappas.

Aber nicht nur bei der Destillation legt das familiengeführte Unternehmen Wert auf Sorgfalt. Auch die Grundzutaten werden mit Bedacht gewählt. So werden vor allem regionale Trester aus Venetien und Friaul verwendet. Vor allem Trauben wie Cabernet, Sauvignon und Merlot und Pino Bianca und Friulano.

Die vier beliebtesten Produkte

Zu den vier beliebtesten Produkten gehören:

Grappa Riserva 15 Jahre

Dieser Nardini Grappa verströmt das Aroma reifer Früchte und Vanille, mit einem Hauch Zimt, Tabak und Eiche. Zur Reifung lagert der Grappa 15 Jahre lang in slowenischen Eichenfässern.

Grappa Bianca 40

Der Nardini Grappa Bianca 40 wird im traditionellen Destillierverfahren hergestellt. Dafür werden ausschließlich Trester der Trauben der Weinberge Venetiens und Friauls verwendet.

Nardini Extra Fino Grappa

Beim Nardini Extra Fino werden verschiedenen Grappas miteinander vermischt. Destilliert wird er nach Nardinis diskontinuierlichem Dampfflusssystem. Hierbei befinden sich die Kessel in einem versiegelten Vakuum. So kann kein Aroma entweichen. Außerdem wird auch in einem Column-Stil-Verfahren destilliert. Am Gaumen entfaltet der Nardina Grappa Extra Fino deutlichen Noten von Pfirsich.

Nardini Amaro Likör

Nardina kann aber nicht nur Grappa. Auch Kräuterlikör ist Teil seiner Produktpalette. Grundlage für den Nardini Amaro sind Enzianwurzel, Bitterorange, Pfefferminze zahlreiche weitere Kräuter und Gewürze. Die Zutaten werden in Branntwein mazeriert. Abgerundet wird der Nardina Amaro Likör schlussendlich durch die Zugabe von Zucker. Am Gaumen sind deutliche Aromen von Lakritz, Karamell und Bitterorange zu erkennen.

1 bis 3 (von insgesamt 3)