Dos Maderas
Dos Maderas

Dos Madras – besondere Herstellung für einen besonderen Geschmack

Dos Maderas bedeutet übersetzt zwei Hölzer. Und genau diese zwei Hölzer geben dem Dos Madras Rum seinen charakteristischen Geschmack. Dos Maderas ist dafür bekannt, immer wieder mit unterschiedlichen Fasstypen zu experimentieren und die unterschiedlichen Rumsorten anschließend miteinander zu vermählen.

Eines der populärsten Ergebnisse ist der “Dos Maderas PX 5 + 5”.

Geschichte

Die Bodega, der letzte Reifungsort der Dos Madras Serie wurde 1877 von Alexander Williams und Arthur Humbert, gegründet. Seitdem werden dort Hausweine und -brände in Eichenfässern gelagert.

In den 1960er-Jahren beschlossen die Mitglieder der Familie Medina, José, Nicolás, Jesús und Ángel, Arbeiter in unterschiedlichen Bodegas in Jerez, eine eigene Bodega unter dem Namen "José Medina y Compañía" zu gründen. Das von José Medina gegründete Unternehmen erhielt externe Unterstützung. Durch Partnerschaften und Kooperationsvereinbarungen konnte das Unternehmen seine Präsenz in Jerez verstärken. So war es zu Beginn der 1990er-Jahre auch in der Lage, Anteile der Bodega Williams & Humbert, zu erwerben. 2005 übernahm die Familie Medina die letzten noch 50 ausstehenden Prozent. Seit der Gründung werden dort nicht nur ausgezeichnete Weine und Sherryweine hergestellt. Auch Gin, Wodka oder eben der Don Madras Rum stammt aus diesem Hause.

Produktserie von Dos Maderas

Dos Maderas PX 5+5

Das Flaggschiff ist der Dos Maderas PX 5+5 Jahre Rum, dessen Gesamtalter bei 10 Jahren liegt. Nach der fünfjährigen Reifung in der Karibik in ehemaligen Bourbon-Fässern, wird der Blend anschließend nach Spanien verschifft, um dort für weitere fünf Jahre in Kellern der spanischen Bodegas Williams & Humbert, in Petro Ximenez Sherry-Fässern zu lagern. Süße Aromen von Feigen, Vanille, Rosinen und Schokolade verbinden sich mit dem Geschmack von Nüssen, Tabak und Eichenholz. Im Abgang ist eine dezente Rauchnote zu erkennen, unterstützt von herbalen Noten.
 

Dos Maderas Rum 5+3

Dieser Melasse-Rum reift fünf Jahre lang in ehemaligen Bourbonfässern in der Karibik und erfährt danach eine dreijährige Nachreifung im spanischen Jerez in Sherryfässern. In diesen befand sich zuvor über 20 Jahre der preisgekrönte Sherry „Dos Cortados“. Süße Vanillenoten, Zartbitterschokolade und Demererazucker prägen den Dos Madras Rum 5+3. Hinzu gesellen sich Trockenobst, kandierte Früchten und Eiche. Am Gaumen erinnert der Geschmack leicht an Aprikosen, Karamell und geröstete Nüsse. Im Abgang treten Tabaknoten, Eiche und Haselnuss hervor.

Don Madras Rum Luxus

Hier ist der Name Programm. Dieser Melasse Rum wird nur in kleiner Stückzahl und in sorgsamer Handarbeit hergestellt. Hierzu werden verschiedene Destillate aus Barbados und Guyana, verwendet. Diese lagerten aber für 10 Jahre in ehemaligen Bourbonfässern und wurden anschließend ebenfalls von der Karibik ins spanische Jerez transportiert. Dort werden sie einer weiteren 5-jährigen Nachreifung im Solera-Verfahren unterzogen. Die dafür genutzten Sherry-Fässer enthielten davor eine der exklusivsten Sherry-Sorten der Welt, den Don Guido aus Pedro Ximénez-Trauben.

Die Reifungsmethode gibt dem Dos Maderas Rum Luxus ein intensives Aroma von Vanille-, Melasse-, Mandel- und Schokoladennoten, aber auch Eiche und Tabak. Am Gaumen überrascht der Rum mit einer ungeahnten Fruchtigkeit und herbalen Noten. Im Abgang sind kräftige Eichenaromen, mit Kräutern und eine feine Note nach Rauch und Leder zu erkennen.

1 bis 3 (von insgesamt 3)