Don Papa
Don Papa

Don Papa

Wer bislang dachte, Rum käme nur aus Südamerika bzw. von Karibischen Inseln wie Jamaika und Kuba, wird mit Don Papa eines besseren belehrt. Denn bei diesem Hersteller erstklassiger Rums handelt es sich um einen Rumbrenner aus Asien, genauer gesagt, von den Philippinen. Auch hier ist diese Spirituose sehr beliebt, und das nicht erst seit der Gründung von Don Papa.

Wer steht hinter Don Papa?

Die Rums von Don Papa werden von der Firma The Bleeding Heart Rum Company hergestellt und vertrieben. Die Intention des im Jahre 2011 gegründeten Unternehmens: Die Renaissance einer traditionellen Rumherstellung mit dem Ergebnis, die mit besten und hochwertigsten Rums auf dem weltweiten Markt zu produzieren. Zwar war Rum auch schon vorher auf den Philippinen beliebt, zeichnete sich in der Regel aber eben nicht über eine besonders hohe Qualität aus. Der Don Papa dagegen hat diesen Status Quo gewissermaßen geändert. Übrigens sind diese Rums von der Insel Negros nach einem philippinischen Nationalhelden benannt. Don Papa bzw. Don Isio ist einer der wenigen „echten“ Helden der Philippinischen Revolution, der sich dieser als Vorarbeiter auf einer Zuckerrohr-Plantage anschloss. Was läge also näher, als ihm mit einer Reihe erstklassiger Rums Tribut zu zollen? Das geschieht übrigens offiziell seit 2012.

Was stellt die Bleeding Heart Rum Company her?

Don Papa mag zwar der Name der Rums sein, aber Hersteller ist und bleibt die Bleeding Heart Rum Company. Und diese ist in erster Linie ausschließlich für das Brennen erstklassiger Vertreter dieser Spirituosen zuständig. Das Sortiment besteht dabei sowohl aus „regulären“ Rums, als auch aus Limited Editions, wie beispielsweise dem Don Papa Baroko. Als besonders fein gilt auch der sieben Jahre alte Don Papa, der als stimmigster Rum aus dem Don Papa-Portfolio gilt und mit einer kräftigen Süße nach Honig und Vanille zu begeistern weiß.

Unser Fazit: Rum muss längst nicht mehr karibische Wurzeln haben, um zu den absoluten Weltklasse-Rums zu zählen. Diesen Beweis liefern wirklich alle Rums aus dem Hause Don Papa bzw. der Bleeding Heart Rum Company, die damit Asien in puncto Rumherstellung zur ernsthaften Konkurrenz für Jamaika und Kuba gemacht haben.

1 bis 5 (von insgesamt 5)