Amuerte
Amuerte

Amuerte Gin kaufen bei Jashopping

Dürfen wir vorstellen: Amuerte und damit einen der außergewöhnlichsten Gin-Hersteller der Welt. Viele Gin-Liebhaber kennen und lieben die Gins, die von Amuerte produziert und verkauft werden. Und dabei lieben sie nicht nur die Weltklasse-Gins, sondern auch die Geschichte, die hinter Amuerte steht. Denn diese hat es wirklich in sich – so, wie einige der Botanicals, die zum Aushängeschild von Amuerte geworden sind.

Wer steht hinter Amuerte?

Hinter Amuerte steht ein deutsches Ehepaar, Jeroen und Eveline. Diese sind nach wie vor nicht nur begeistert von Gins, sondern haben auch eine ganz besonderes Beziehung zu Südamerika im Allgemeinen und Kolumbien im Besonderen. Und diese Beziehung spielt bei allen Amuerte-Gins eine wichtige Rolle, wenn nicht sogar die Hauptrolle. Doch zunächst zurück zum Namen. Amuerte ist ein Bezug auf die südamerikanische Liebe zum Tod bzw. die Wichtigkeit, die dieser in der südamerikanischen Kultur spielt. Nicht umsonst werden die Gin-Flaschen von einem Totenkopf geziert. Letztlich geht es bei dieser speziellen Kultur darum, das Leben zu lieben, aber auch den Tod nicht zu fürchten. Doch die Geschichte von Amuerte hört hier noch lange nicht auf. Hinzu kommt eine Liebe zur Kultur der Inka, die vor hunderten von Jahren in Peru heimisch waren – bevor spanische Eroberer nicht mehr viel von dieser einzigartigen Welt übrig ließen. Die Inka hatten ein besonderes Ritual, nämlich das Essen von Kokablättern. Derivate dieser Pflanze sind uns heute unter einem anderen Namen bekannt. Schon damals aber wusste man um die anregende Wirkung der Blätter und diese werden auch heute noch gekaut. Einer solchen Zeremonie wohnten Jeroen und Eveline bei – und damit war die Idee zum Amuerte-Gin geboren. Dieser enthält neben klassischen Botanicals eben auch Kokablätter und hat es damit geschafft, zum einzigartigsten Gin der Welt zu avancieren.

Was produziert Amuerte?

Natürlich Gin, und das ausschließlich. Insgesamt gibt es inzwischen 3 verschiedene Gins, und zwar die Schwarze Ausgabe, die Weiße Ausgabe und die Blaue Ausgabe. Die Schwarze Ausgabe ist dabei quasi die Luxus-Edition, denn die Flasche ist als Krönung mit Blattgold verziert. Der Inhalt ist aber ebenso luxuriös und so gesellen sich zum Kokablatt unter anderem Papaya, Tamarillo, Physalis und Orangenschalen. Die Weiße Ausgabe kann dagegen mit der Schärfe des Sichuanpfeffers aufwarten, während die Blaue Ausgabe ein weiteres Mal Papaya zu den Botanicals zählt sowie brasilianische Feigen.

Übrigens gibt es inzwischen auch hochwertige Gin-Becher in Schwarz und in Weiß sowie eine Bar-Matte.

Warum Amuerte Gin kaufen?

Unser Fazit: Amuerte Gin ist eine wahre Liebeserklärung an eine Kultur, die schon fast in Vergessenheit geraten ist und dabei einer der besten Gins, die sich auf dem Gin-Markt finden lassen.

 

1 bis 4 (von insgesamt 4)