Aberlour
Aberlour

Aberlour Whisky kaufen bei Jashopping

Wer Single Malt und schottische Whiskys hört oder daran denkt, denkt wohl zunächst an die Inneren Hebriden im Westen des Landes. Allerdings fallen hierbei andere Gegenden Schottlands, die mindestens ebenso gute Whiskys destillieren, gerne einmal „von der Platte“. Tatsächlich muss sich aber zum Beispiel die Region Speyside, die nördlich von Aberdeen im Osten Schottlands liegt, nicht hinter den Inseln im Westen verstecken. Bestes Beispiel dafür ist die Aberlour Distillery.

Wer steht hinter Aberlour?

Gegründet wurde die Aberlour Distillery im Jahr 1879 in Schottland, genauer gesagt, in Aberlour/Banffshire in Speyside. Eine erste Destillerie datiert bereits aus dem Jahr 1826, sie wurde von James Gordon und Peter Weir gegründet. Die Destillerie liegt in unmittelbarer Nähe der Flüsse Lour und Spey, die das Wasser für alle Aberlour Whiskys liefern. Übrigens ist der momentane Eigentümer, und das schon seit 1974, Chivas Brothers Ltd., die wiederum zur Gruppe Pernod Ricard gehören. Und damit ist Aberlour eine weitere schottische Destillerie, die sich inzwischen unter der Obhut eines Spirituosen-Giganten befindet. Das tut der Qualität der Aberlour Single Malts aber natürlich keinen Abbruch und hat Aberlour im Gegenteil zu einer der bekanntesten Whiskymarken Schottlands gemacht.

Was produziert Aberlour?

Natürlich Whisky, und dies selbstverständlich in Qualität von Weltklasse! Wie erwähnt, wird das Wasser hierfür aus den beiden benachbarten Flüssen Lour und Spey, von denen einer sich auch im Namen der Destillerie wiederfindet, bezogen. Auch der Malz ist von bester Qualität. Die Destillerie verfügt über zwei Maischbottiche, die je 12 Tonnen fassen, und sechs Gärbottiche, die jeweils 70.000 Liter Fassungsvermögen besitzen. Destilliert wird der Whisky dann in zwei Wash- und zwei Spirit Stills, die ebenfalls mehrere Tausend Liter fassen können. Damit der Aberlour seinen einzigartigen Geschmack erhalten kann, wird er anschließend in Sherry- und Bourbonfässern gelagert, die eine besondere fruchtig-vanillige Note beisteuern. Zu den Zugpferden von Aberlour gehören unter anderem der Aberlour 10 Years Old, der Aberlour White Oak 2001, der Aberlour Non-chill-filtered und der Aberlour Sherry Cask. Ein besonderes Highlight ist die Abfüllung Aberlour a’bunadh (Gälisch für „Ursprung“), die sehr sherrylastig ist und einen Alkoholgehalt von bis zu 60 % haben kann – je nach Abfüllung. Hier sollte also mit Vorsicht genossen und mit Wasser verdünnt werden – mehr noch, als bei den anderen Single Malts von Aberlour.

Warum Aberlour Whisky kaufen?

Wer Whisky schätzt und liebt, wird mit Sicherheit bereits über die Destillerie im Nordosten Schottlands gestolpert sein. Zwar nach wie vor nicht so bekannt, wie die rauchigen Verwandten von den westlichen Hebrideninseln, ist Aberlour aber dennoch ein Single Malt, der es mit diesen aufnehmen kann. Dazu trägt nicht zuletzt die Reifung in Sherry- und Bourbonfässern bei, sondern natürlich auch das exzellente Quellwasser aus den Flüssen Lour und Spey. Grund genug also, sich bei uns einmal genauer bei den Aberlours umzuschauen!

1 bis 2 (von insgesamt 2)