Bowmore
Bowmore

Bowmore Whisky kaufen - bei Jashopping

Wer gerne Whisky trinkt, weiß, dass dieser unter anderem als Single Malt oder Blend aus Schottland kommt. Wer sich gerade hier mit Whiskys besonders gut auskennt, weiß zudem, dass ein Markenzeichen vieler schottischer Malt-Whiskys eine unverwechselbare Rauch- oder auch Torf-Note ist. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Whisky eine der westlichen Hebrideninseln seine Heimat nennen darf – hier sei an dieser Stelle die Isle of Islay genannt. Und diese wiederum bietet insgesamt neun Whisky-Destillerien Platz und eine Heimat. Eine dieser Distilleries ist Bowmore.

Bowmore 18 Jahre 0,7 L 43%vol
89,97 EUR
128,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Wer steht hinter Bowmore Whisky?

Zunächst: Bei Bowmore handelt es sich ausnahmsweise einmal um einen Whisky, dessen Name sich so ausspricht, wie er geschrieben wird – also einmal kein Gälisch, bei dem man sich auch nach mehreren Single Malts gefühlt noch die Zunge bricht. Tatsächlich handelt es sich bei Bowmore um eine der ältesten Destillerien auf Islay und wurde im Jahr 1779 von David Simson gegründet. Benannt sind Destillerie und Whisky nach der Stadt Bowmore. Übrigens handelt es sich bei Bowmore um die älteste, legale Whiskybrennerei Schottlands – denn das illegale Brennen und Verkaufen von Whisky ist bei so ziemlich jeder anderen Distillery auf der Insel Teil der Unternehmensgeschichte. Was Bowmore dagegen mit der Insel-Konkurrenz gemeinsam hat: Ein mehrmaliges Wechseln des Besitzers, darunter unter anderem die Sherriff’S Bowmore Distillery Ltd. Während des Zweiten Weltkrieges wurde Bowmore geschlossen, die Gebäude dienten in dieser Zeit als Stützpunkt für Flugboote. 1963 ging Bowmore in den Besitz der Stanley P. Morrison Ltd. über, die auch zeitweilige Eigentümer von Auchentoshan und Glen Garioch waren. Seit 1994 nun gehört Bowmore zum Portfolio des japanischen Unternehmens Suntory.

Was produziert Bowmore?

Bowmore produziert ausschließlich Single Malts, die nicht nur zu den bekanntesten Islay- und Scottish Whiskys gehören, sondern auch zu den weltbesten. Das liegt unter anderem an den Zutaten, mit denen jeder einzelne Bowmore Whisky hergestellt wird. Da wäre zum einen das Wasser aus dem Fluss Laggan, das wiederum durch das ihn umgebende Torf eine deutliche Peat-Note erhält, und da wäre zum anderen das Gerstenmalz. Nicht zuletzt verdanken Bowmore-Whiskys ihren einzigartigen Geschmack der Lagerung. Denn diese findet in Lagerhäusern statt, die bei Flut grundsätzlich bis zu 1,5 Meter in Salzwasser stehen, was sich natürlich auch auf den Fassinhalt auswirkt. Zum Sortiment von Bowmore zählen aktuell 16 verschiedene Abfüllungen, die alle ihren ganz besonderen Reiz haben. Klassisch ist der Bowmore 12 Years Old. Daneben sind unter anderem der Bowmore 17 Years Old, der Bowmore Seadragon, der Bowmore Black, der Bowmore Dusk und der Bowmore Voyage erhältlich. Vorsicht bei einigen der Sonderabfüllungen: Diese sind wahrlich „schottisch“ im Preis und definitiv nichts für einen kleinen Geldbeutel (leider!).

Warum Bowmore Whisky kaufen?

Ganz einfach – weil nicht nur Islay-Whiskys einfach ein Muss für einen jeden Whisky-Liebhaber sind, sondern weil Bowmore bei den neun auf der Insel ansässigen Destillerien einfach die wohl Beste der Insel ist. Denn wer kann schon von seinen Whiskys behaupten, dass sie eine Zeit wahrlich den Fluten der Irischen See entstiegen sind? Und obwohl hier der Islay-typische Torf allgegenwärtig ist, gehören die Bowmore-Whiskys zu den „Rauchbomben“, die erstaunlicherweise mit diesem geschmacklichen Charakteristikum nicht erschlagen. Und damit ist Bowmore ideal für Whisky-Liebhaber, die sich langsam, aber sicher auch an den Torf heran-tasten wollen. Schauen Sie sich doch einmal in unserem Bowmore-Sortiment um und freuen Sie sich auf Ihren neuen Lieblings-Whisky!