Weinbrand Online Shop

Klassisch und vielseitig – der Weinbrand

Weinbrand bezeichnet Spirituosen aus Weindestillat. Dieses Verfahren wurde schon vor vielen Jahrhunderten im Mittelmeerraum, genauer im Bereich der Türkei, entwickelt. Vom 11. bis zum 13. Jahrhundert, zur Zeit des Hochmittelalters in Europa, verbreitete sich dort der Weinbrand. Die Bildung rückte zu jener Zeit ins Augenmerk der Gesellschaft. Besonders Medizin wurde gelehrt. Da der Weinbrand ursprünglich als Medikament eingesetzt wurde, wurde er auf diese Weise verbreitet. Der Name Weinbrand lässt sich herleiten vom mittelniederdeutschen brandewin. Das Mittelniederdeutsche war zur Zeit der Hansen (13.-16. Jahrhundert) Verkehrssprache im ganzen nördlichen Europa. Aus diesem Wort entwickelte sich im Englischen das Wort Brandy, das heute international genutzt wird.
Seit 1923 ist der „Weinbrand“ in Deutschland gesetzlich erwähnt. Der bekannte Weinbrand-Fabrikant Hugo Asbach führte diesen Begriff ein. Das Unternehmen Asbach produziert seit 1892 in Rüdesheim am Rhein einen der bekanntesten Weinbrände Deutschlands. Auf die längste Tradition Europas in der Herstellung von Weinbrand kann Spanien zurückblicken. Spanien ist zudem auch der größte Weinbrand-Produzent weltweit. Ein Großteil der spanischen Weinbrandproduktion stammt aus der Stadt Jerez de la Frontera in Andalusien.

Nur hochwertige Trauben für den Brand

Für die Weinbrandherstellung werden zunächst hochwertige Trauben benötigt, die zu geeigneten Weinen weiter verarbeitet werden. Der Wein durchläuft zwei Brennvorgänge. Im Ersten entsteht der sogenannte Rau- oder Rohbrand. Er enthält viele unerwünschte Beistoffe und eignet sich nicht für den Weinbrand. Deswegen folgt die zweite Destillation. Hierbei entsteht der klare Feinbrand. Dieser wird unterteilt in Vor-, Mittel-und Nachlauf. Lediglich der Mittellauf eignet sich für den Weinbrand und wird gefiltert. Anschließend wird der Weinbrand in Holzfässer (meist Eiche) gefüllt. Dort lagert er und nimmt an Aroma zu. Auch seine Farbe verändert sich, er wird durch die Reifung dunkler. Weinbrand lagert mindestens zwischen sechs und 12 Monaten. Nach der Reifung werden verschiedene Weinbrände oftmals vermischt um einen Weinbrand mit spezieller Note zu erhalten.
Serviert werden die edlen Tropfen bei Zimmertemperatur pur in einem Schwenker. Schmackhaft ist er nicht nur als Begleitung zum Kaffee, sondern auch als „Schuss“ im Kaffee. Mit einem Sahnehäubchen erfreut er sich so großer Beliebtheit. In Cocktails oder „on the rocks“ lässt sich der Weinbrand ebenfalls genießen. Hierfür wird er meist gemischt, unter anderem mit Apfelsaft, Cola oder Tonic Water. So ist der altbekannte Weinbrand in vielen Variationen zu genießen.

Zinn 40 0,7 L 40%vol
Zinn 40 0,7 L 40%vol
8,95 EUR
12,79 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zinn 40 30 x 0,04 L 40%vol
24,50 EUR
20,42 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chantre Cuvée Rouge 0,7 L 30%vol

Weinbrand aus Rotwein

8,90 EUR
12,71 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)